Kontakt -  Heft -  Umfrage -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Bryan Ferry setzt auf Tour auf Mikrofone von Audio-Technica

Schön geschmeidig

am 28.07.2017

Schön geschmeidig

Bryan Ferry legt in Studio wie auf der Bühne großen Wert darauf, dass seine Stimme optimal übertragen wird. Deshalb setzt er auf der aktuellen Tour auf ein AE6100 von Audio-Technica. Und auch seine Band steht auf Schallwandler von Audio-Technica.

Bryan Ferry setzt bei der Mikrofonierung seiner unverwechselbaren Stimme während der aktuellen US- und Europa-Tour auf die dynamischen Hypernierenmikrofone AE6100 von Audio-Technica. Weitere Audio-Technica-Modelle sind für seine zehnköpfige Backing-Band im Einsatz, während das Monitoring über ein „dLive S Class“-Mixing-System von Allen & Heath erfolgt.

„Das AE6100 beeindruckte Bryan schon bei den allerersten Proben zur Tour,“ erklärt Monitoringenieur Tom Howat. „Er liebt den Sound dieses Mikrofons, das fast schon so offen wie ein Kondensatormikrofon klingt, durch die Hypernieren-Charakteristik den Trittschall aber auf ein Minimum reduziert. Wir verwenden zwei AE6100, eines für seine Hauptstimme und eines am Keyboard positioniert – und es ist wirklich eine ausgezeichnete Wahl.“

„Wir nutzen auch die neuen Audio-Technica-ATM350a-Kondensatormikrofone mit Nierencharakteristik für Toms und Saxophone,“ so Howat weiter. „Wir haben Sopran-, Alt-, Tenor- und Bariton-Saxophone und sie klingen sehr satt aber dennoch natürlich. Wir lieben diese Mikrofone und auch die Trommelhalter sind fantastisch.“


Weitere Infos: Audio-Technica im Netz
Bryan Ferry im Netz


 
 
Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl