Kontakt -  Heft -  Umfrage -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: UAD stellt neue PlugIns von Partnern vor

Mehr rausholen

am 16.08.2017

Mehr rausholen

Dass die Hardware von Universal Audio ganz vorne mitspielt, dürfte sich herumgesprochen haben. Doch auch in Sachen Software setzt man immer wieder Trends. Doch nicht nur die Eigenentwicklungen überzeugen, sondern auch viele PlugIns von Entwicklerpartnern, wie einige neue Modelle zeigen.

Universal Audio gibt die Veröffentlichung der UAD Software v9.3 bekannt. Neben des neuen von UA entwickelten KORG SDD-3000 Digital Delay Plug-Ins, bietet das jüngste Software-Release zusätzliche Plug-Ins der Direktentwicklerpartner von UA.

Das Dytronics Cyclosonic Panner Plug-In etwa ist eine detailgenaue Emulation des extrem seltenen, bahnbrechenden analogen Auto-Panners, der 1984 vorgestellt wurde. Es wurde von Softube entwickelt und ist exklusiv für die UAD-Hardware und Apollo Audio Interfaces erhältlich. Die Hardware ist für seine beeindruckenden Panning- und Modulations-Effekte bekannt und erzeugt sofort Bewegung und Stereo-Charakter für jede Klangquelle. Das bidirektionale „Round Sound“-Panning des Dytronics Cyclosonic Panner Plug-Ins soll im Gegensatz zu anderen Auto-Pannern am Markt eine einzigartige, dreidimensionale Klangbühne erzeugen.
 
Folgende Features bietet das Dytronics Cyclosonic Panner PlugIn:

– Detailgetreue Emulation der extrem seltenen, analogen Dytronics Cyclosonic Panner Hardware
– Erzeugt für eine Vielzahl von Klangquellen augenblicklich Stimmung und Stereo-Charakter
– Auto-Panning mit variablem und einstellbarem LFO
– 3D-Panning mit mit variablem und einstellbarem LFO
– Gate-Funktion für getriggertes Panning mit einstellbarer Empfindlichkeit
– Exklusive Plug-In-Funktionen enthalten DAW-Synchronisation für den LFO und flexible Eingangs-/Ausgangs-Konfigurationen


 
 
Mit dem Oxford Dynamic EQ PlugIn hast du alle Frequenzen immer im Griff.

Leichter Mixen und Mastern

Das von Sonnox für UAD-Hardware und Apollo Interfaces entwickelte Sonnox Oxford Dynamic EQ Plug-In bietet erstklassige Kontrolle über den frequenzabhängigen Inhalt von Audiosignalen und hilft Anwendern bei der Lösung anspruchsvollster Herausforderungen beim Mixing und Mastering. Als erster dynamischer EQ der UAD-Plattform ist das Sonnox Oxford Dynamic EQ Plug-In eine hervorragende Alternative zur Multiband-Kompression, mit dem Produzenten und Toningenieure Klangquellen in höchster Präzision formen und gestalten können.
 
Folgende Features bietet das Sonnox Oxford Dynamic EQ PlugIn:

– Leistungsstarker dynamischer EQ mit der Oxford-typischen Transparenz und Einstellmöglichkeiten auf Profi-Level
– Fünf Bänder der „R3 Typ 3“ dynamischen Entzerrung mit proportionaler Filtergüte (Q) und optionalem Shelf-Charakter
– Alle Bänder können sich fließend überschneiden und Signale von Mono-, Stereo-, Mitten- und Seitenkanälen bearbeiten und/oder erkennen
– Flexible Side-Chain-Regler pro Band
– Ermöglicht Up/Down-Kompression und Up/Down-Expansion
– Optionale Eingriffserkennung für höchst präzise Bearbeitung von Transienten


Näher kann man dem Sound eines ENGL wohl nicht kommen als mit dem ENGL Savage 120 Amplifier PlugIn – außer mit dem Original. ;)

Fetter riffen

Von Brainworx exklusiv für UAD-Hardware und Apollo Interfaces entwickelt, bildet das ENGL Savage 120 Amplifier PlugIn den peitschenden und monströsen Punch von ENGLs teuflischstem High-Gain-Amp bis ins letzte Detail ab. Das ENGL Savage 120 Plug-In überträgt dabei nicht nur den körperlich spürbaren Crunch- und Distortion-Sound des Originalverstärkers, sondern erweitert diesen noch um 100 erstklassige Aufnahmeketten sowie integrierte, klassische Effekte (Delay, Noise Gate und Lo/Hi Pass Filter) für die weiterführende Klanggestaltung.
 
Zusätzlich kann das ENGL Savage 120 Amplifier PlugIn mit der Unison-Technologie für Apollo Interfaces eingesetzt werden. Dadurch können Apollo-User an ihren Gitarren-Pickups die gleiche Impedanzlast einsetzen, als wären sie in einen ENGL Savage 120 Verstärker angeschlossen – eine Funktion, die es nur bei Apollo Audio-Interfaces gibt.
 
Folgende Features bietet das ENGL Savage 120 Amplifier PlugIn:

– Detailgetreue Emulation des ENGL Savage 120 Gitarrenverstärkers
– Von ENGL unterstützt und vollständig authentifiziert
– 100 Aufnahmeketten mit zahlreichen Impulsantworten der Lautsprecherbox
– FX Rack bietet Vintage Delay, Noise Gate, Filterregler, internes Power-Soaking und Bypassen pre- und post-Amp
– Unison-Technologie für Apollo Interfaces verfügt dank der präzisen Impedanzanpassung über den authentischen Klang, die Steuerung und das Spielgefühl des ursprünglichen Savage 120 Verstärkers
– Exklusiv verfügbar für die UAD Hardware und Apollo Interfaces


Klassischen Digitalhall gibt es mit dem AMS RMX16 Expanded PlugIn

Digitale Hallen durchschreiten

Das AMS RMX16 war der weltweit erste Mikroprozessor-gesteuerte Digitalhall mit voller Bandbreite. Die einzigartigen, satten Hallprogramme des RMX16 haben einen unmittelbaren Wiedererkennungswert – von U2 und Peter Gabriel über Radiohead bis hin zu Rihanna. Von AMS Neve entwickelt und exklusiv für UAD-Hardware und Apollo Interfaces erhältlich, fängt das neue AMS RMX16 Expanded Digital Reverb PlugIn den weitreichenden Glanz der Originalhardware ein und fügt neun seltene, maßgeschneiderte Programme hinzu, mit denen die klanglichen Möglichkeiten des ursprünglichen UAD AMS RMX16 PlugIns verdoppelt werden.
 
Mit 810 ms Delay, helleren Räumen und Variationen der legendären RMX16-Programme Nonlin, Reverse und Plate ist das neue AMS RMX16 Expanded Digital Reverb ein leistungsstarkes Update dieses legendären Studiowerkzeuges.
 
Folgende Features bietet das AMS RMX16 Expanded PlugIn:

– Entwickelt vom Hardwaredesigner Mark Crabtree von AMS Neve
– Bietet die exakten, legendären Hall- und Delay-Algorithmen eines extrem seltenen, maßgefertigten RMX16
–Klassische RMX16-Programme wie Ambience, Nonlinear, Room, Hall, Plate, Echo, Chorus und Reverse sowie seltene Programme wie Nonlin 1
– Exklusive Plug-In-Funktionen enthalten Dry/Wet Mix, Wet Solo und einfaches Editieren von Steuerwerten durch „Anklicken und Eintippen“
– Neue Presets berühmter RMX16-Power-User wie Steve Levine, Ross Hogarth, David Isaac

Preise (UVP):

Dytronics Cyclosonic Panner – 149 €
Sonnox Oxford Dynamic EQ – 249 €
ENGL Savage 120 Amplifier – 149 € (99 € für Eigentümer eines anderen UAD-ENGL-Plug-Ins)
AMS RMX16 Expanded – 349 € (49 € für Eigentümer des ersten AMS RMX16 PlugIns)


Weitere Infos: Universal Audio im Netz


Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl