Kontakt -  Heft -  Umfrage -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: DPA Microphones stellt das Miniaturmikrofon D:screet Slim vor

Kleiner geht immer

am 13.11.2015

Kleiner geht immer

Auf der Audio-Convention AES stellte der dänische Mikrofonhersteller DPA Microphones das neue Miniaturmikrofon D:screet Slim vor. Dieses lässt sich unauffällig unter der Kleidung verstecken und wird mit der neuen Knopfloch-Halterung ausgeliefert.

Pünktlich zur AES launcht der dänische Mikrofonhersteller DPA Microphones (Stand 727) sein neues Miniaturmikrofon D:screet Slim. Dieses soll sich dank seiner kompakten Abmessungen besonders für Anwendungen in der Filmindustrie eignen, bei denen Mikrofone möglichst „unsichtbar“ positioniert werden müssen. Das D:screet Slim besteht aus einer DPA-Kapsel in einem flachen Gehäuse an einem schlanken Kabel mit B+K-Stecker.

Im Lieferumfang ist neben dem Mikrofon auch die neue Knopfloch-Halterung enthalten. Diese wird einfach über dem Mikrofonkopf montiert und ermöglicht eine Positionierung auf der Rückseite der Kleidung – beispielsweise auf der Innenseite eines Hemdes. Die Halterung ist zudem so klein, dass sie nur einen Raum von 2 mm einnimmt und die Aufnahme des Tons im 90-Grad-Winkel zulässt. Dafür muss das Kabel nicht geknickt werden, sondern liegt flach entlang der Kleidungsoberfläche.

„Wir haben viel mit DPA-Anwendern und Kollegen in der Industrie gesprochen und ganz genau hingeschaut, wie diese Mikrofone möglichst unsichtbar montieren. Danach haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine komplett neue und einzigartige Lösung zu entwickeln, die den Anforderungen optimal entspricht.“, erklärt Mikkel Nymand, Produktmanager für DPA Microphones. „Das Ergebnis ist ein Mikrofon, das noch einfacher unter Kleidung verborgen werden kann als bisher möglich – eine große Notwendigkeit für die Fernseh- und Filmproduktion.“ Dabei soll das D:sceet Slim trotz seiner geringen Größe einen hochwertigen Sound abliefern.

Die flache Form hat das D:screet Slim aus der D:fine Headset-Serie bekommen, wobei die Grundelemente des Mikrofons aus der 4060- und 4061-Serie benutzt wurden. Sie weisen ein geringes Grundrauschen auf und sind wie alle DPA-Mikrofone mit den gängigen Drahtlos-Adaptern kompatibel. Das d:screet Slim wird in vier verschiedenen Farben (Schwarz, Braun, Weiß, Beige) sowie zwei unterschiedlichen Empfindlichkeiten (Lo-/Hi-Sense) angeboten.

Die Mikrofone werden auf dem deutschen Markt in Kürze verfügbar sein. Die Preise bleiben unverändert zur „alten“ D:screet-Serie und rangieren zwischen 379 und 479 €.

Weitere Infos: Mega Audio (www.megaaudio.de)
Mega Audio auf Facebook

 
 
Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl