Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Prolight + Sound 2014: Warm Audio WA76

Heiße Kompression

am 19.03.2014

Heiße Kompression

Mit dem WA76 stellt Warm Audio einen Mono-Kompressor/-Limiter vor, der den 1176 als Vorbild hatte.

Der US-amerikanische Hersteller Warm Audio ist eigenen Angaben zufolge bisher für seine Mikrofonvorverstärker WA12 und TB12 bekannt, die auf den 312-Designs aus den 1970er Jahren basieren. Seit Anfang März warten die Texaner darüber hinaus mit einem modernen Nachbau des Kompressor-Klassikers 1176 auf. Der WA76 soll dabei die gleichen Features wie das Original bieten – darunter die schnellen Attack-Zeiten von 20 bis 800 Mikrosekunden sowie der All-Buttons-In-Modus.

Für den Klang ist der Kompressor ein- und ausgangsseitig mit den CineMag-Übertragern ausgestattet, die bereits in den Original-Geräten zum Einsatz kamen – damals noch vertrieben unter dem Firmennamen „Reichenbach Egineering“. Sowohl der Ein- als auch der Ausgang des diskret aufgebauten WA76 sind mit je einem XLR- und einem 6,3-mm-Kinkenanschluss bestückt. Des Weiteren befinden sich auf der Rückseite ein Pad-Schalter, mit dem der Eingangspegel um 23 dB reduziert werden kann.

Auch bei der Gestaltung der Frontplatte des WA76 wurde laut Hersteller Wert darauf gelegt, dass alle 1176-Bedienelemente vorzufinden sind. Dazu zählen die großformatigen Potis zur Regelung von Input und Output sowie die etwas kleineren Drehregler für Attack- und Release-Zeiten. Für die Ratio stehen zum einen die Werte 4:1, 8:1, 12:1 und 20:1 zur Verfügung, zum anderen soll die Möglichkeit bestehen, alle Ratio-Buttons gleichzeitig zu drücken und damit besondere Kompressionseffekte zu erzielen. Das VU-Meter zeigt wahlweise Ausgangspegel oder Gain-Reduction an.

Weitere Infos unter: www.warmaudio.com

Quelle: Mega Audio

 
 




layout-domain.tmpl