Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: RME aktualisiert Windows-Treiber

Immer auf dem neuesten Stand

am 30.07.2014

Immer auf dem ...

Mit Version 4.x stellt RME eine neue Windows-Treibergeneration vor, die neue Funktionen für alle HDSP- und HDSPe-Systeme beinhalten soll.

2001 revolutionierte RME mit dem HDSP-System das mobile Audio-Recording. Bestehend aus PCI- oder CardBus-Karte mit externer I/O-Box war es das weltweit erste professionelle Mehrspursystem, das neben Desktop-PCs auch an Notebooks genutzt werden konnte. Noch heute ist es mit niedriger Latenz sowie geringer CPU-Last im Einsatz. Dafür sorgen auch die Treiber, die RME regelmäßig aktualisiert. Im Laufe von 13 Jahren wurde das Treiberdesign immer wieder weiterentwickelt, die Firmware der Interfaces wurde ebenfalls erneuert.

Mit Version 4.x stellt RME nun eine neue Generation des Windows-Treibers für alle HDSP- und HDSPe-Audio-Interfaces vor. Durch den kombinierten Windows-Treiber ist es laut Hersteller möglich, alle Modelle in einem Treiber zusammenzufassen und gleichzeitig als ein ASIO-Gerät zu benutzen (mit Ausnahme des RPM). RME unterstützt mit den Treibern dabei nicht nur aktuelle Geräte, sondern alle Audio-Interfaces, die seit 2001 erschienen sind – vom allerersten PCI-basierten Digiface bis zur PCIe-basierten HDSPe AES. Im Einzelnen sind das:

  • Digiface, Multiface & RPM via CardBus, ExpressCard, PCI oder PCIe
  • Direkte PCI Interfaces HDSP 9632, HDSP 9652, HDSP AES-32, HDSP MADI
  • Direkte PCI Express Interfaces HDSPe AIO, HDSPe AES, HDSPe RayDAT, HDSPe MADI
  • Externes PCI Express Interface HDSPe MADIface

Weitere Infos unter: www.rme-audio.de & www.synthax.de

Quelle: RTFM

 
 
Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl