Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Neue Recording-Hardware von Black Lion Audio

Klassischer Sound mit modernen Features

am 25.02.2020

Klassischer Sound ...

Black Lion Audio gibt die sofortige Verfügbarkeit des Channel-Strips Eighteen und des Kompressors Bluey bekannt. Der Eighteen bietet Vintage-Preamp-Klang mit einem passiven Programm-EQ und verbindet dabei klassische Schaltungen mit innovativen Entwicklungen. Der Bluey basiert auf einem modifizierten Klassiker aus der Sammlung von Mixing-Legende Chris Lord-Alge und macht diesen ganz besonderen Sound einer breiteren Anwenderschaft zugänglich.

Black Lion Audio begeistert Audio-Profis mit hochwertiger Hardware für Tracking und Mixing. Eine einzigartige Kombination aus klassischen Schaltungen und innovativen Ansätzen hat dem amerikanischen Unternehmen einen hervorragenden Ruf in der Musikproduktions-Szene erarbeitet. Jetzt sind auch der Channel-Strip Eighteen und der Kompressor Bluey verfügbar.

Der Black Lion Audio Eighteen Channel-Strip tritt den Beweis an, dass Vintage-Sound nicht nur durch die Nachahmung einzelner Geräte erreicht werden kann. Der US-Hersteller bietet mit dem Eighteen eine Hardware-Einheit an, die einigen klassischen Designs Tribut zollt, dabei aber für sich selbst steht. Hinter den klassischen Cinemag-Eingangsübertragern sitzen zwei diskrete BLA1831 Op-Amps, und die passive Klangregelung wird durch eine spezielle Cinemag-Induktionsspule geprägt. Der Preamp präsentiert den geschmeidigen Klang der Klassiker, aber mit einem deutlich geringeren Grundrauschen, während der EQ seinen eigenen Charme entwickelt und sich ebenso flexibel wie zielgerichtet einsetzen lässt.

Ganz anders war der Ansatz beim Black Lion Audio Bluey: Als für einen klassischen Kompressor aus dem Arsenal von Mixing-Legende Chris Lord-Alge bestimmte Ersatzteile nicht mehr verfügbar waren, mussten die Techniker Änderungen an der Stromkreis-Schaltung vornehmen. Das Ergebnis ist ein einzigartiger Kompressor, der als „golden unit“ gilt. Genau dieses Gerät hat Black Lion Audio für den Bluey als Vorlage gewählt, sodass dieser spezielle Sound nun auch anderen Musikproduzenten zur Verfügung steht. Hochwertige Bauteile und eine exakte akustische Optimierung bringen den Sound des modifizierten „Blue Stripe“ aus Lord-Alges Studio und damit auch ein Stück Musikgeschichte in Racks auf der ganzen Welt.

Sowohl Bluey wie auch Eighteen verkörpern die Philosophie von Black Lion Audio in ihrer Verbindung von Vintage-Technologie mit cleveren Optimierungen der Schaltungen. Das Ergebnis sind Geräte, die den besonderen, magischen Klang legendärer Prozessoren mit kleinen Verbesserungen wie einem geringen Rauschen oder zusätzlichen Steueroptionen aufwerten. Black Lion Audio geht weit über die Nachahmung etablierter Schaltungen hinaus – der Hersteller transportiert die Essenz der Klassiker in die heutige Zeit.


Preise (UVP):
Black Lion Audio Eighteen – 1.095 Euro
Black Lion Audio Bluey – 1.023 Euro

Vertrieb: Audiowerk im Netz
Weitere Infos: Black Lion Audio im Netz

 
 




layout-domain.tmpl