Kontakt -  Heft -  Umfrage -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Frühe Veröffentlichung von Steinbergs Cubase 9.5

Steinberg legt nach

am 29.11.2017

Steinberg legt nach

Steinberg präsentiert neue Updates für die renommierte Cubase-Produktfamilie. Die neuen Versionen von Cubase Pro 9.5, Cubase Artist 9.5 und Cubase Elements 9.5 setzen einen deutlichen Schwerpunkt auf Features und Optimierungen, die von Usern gewünscht wurden und perfektionieren das Komponieren, Produzieren und Mischen von Musik.

Steinberg hat im November die sofortige Verfügbarkeit der 9.5 Updates für die Pro-, Artist- und Elements-Versionen von Cubase bekannt gegeben. Früher als üblich, veröffentlicht Steinberg das diesjährige Update bereits im November, um Cubase-Kunden die enthaltenden Neuerungen so früh wie möglich bereitzustellen.

Der größte Fortschritt im Bereich der leistungsstarken Cubase Mixing-Funktionen ist die neue Mixing-Engine: Die 64-Bit Fließkomma-Auflösung sorgt für eine kompromisslose Performance bei der Bearbeitung von Audio und führt zu einer Detailgenauigkeit und Transparenz wie sie niemals zuvor in Cubase zu hören war.

Weitere Neuerungen erweitern das Single-Window-Layout mit neuen Tabs in der rechten Zone. Der neu integrierte Datei-Browser ermöglicht einen schnellen Zugang zu Medien-Dateien, inklusive Vorhöroption. Exklusiv in Cubase Pro 9.5 sind die neue Metering-Sektion mit Master- und Loudness-Anzeige sowie die Control-Room-Sektion enthalten, die jetzt ebenfalls Bestandteil der Rechten Zone sind.

Eines der Highlights der Version 9.5 ist das neue Metronom mit individualisierbarem Click-Sound und der Möglichkeit, eigene Patterns zuzuweisen, die an die Taktartwechsel in der Taktartspur angepasst sind. Cubase Pro und Artist 9.5 enthalten zusätzlich einen Click-Pattern-Editor und ermöglichen es, Click-Patterns noch detaillierter selbst zu gestalten.

Weitere wichtige Verbesserungen finden sich im Bereich der Automation. Dort stehen jetzt neue Automationskurven für sanfte Übergänge bereit sowie ein neues Auswahlbereich-Werkzeug, mit dem Automationen schneller und einfacher bearbeitet werden können. Die 9.5-Versionen von Cubase Pro und Cubase Artist verfügen über eine doppelte Anzahl an Insert-Slots, so dass bis zu 16 VST-Effekte für jeden Audiokanal verwendet werden können. Die überarbeitete Insert-Sektion ermöglicht es außerdem, den Pre- und Post-Fader-Bereich flexibel festzulegen. In allen drei 9.5-Updates haben der Vintage Compressor und der Tube Compressor einen neuen Look erhalten, der die Bedienung optimiert. Der upgedatete Magneto Bandsättigungseffekt ist ausschließlich in Cubase Pro 9.5 enthalten, während der neue FLUX Wavetable-Synthesizer für HALion Sonic SE 3 sowohl in Cubase Pro 9.5 als auch in Cubase Artist 9.5 zu finden ist.

Cubase Pro 9.5 bietet darüber hinaus die Funktion „Direkte Offline Bearbeitung“ für eine nicht-destruktive Bearbeitung von Events bei geringer CPU-Last.

Abgerundet wird das Paket der Neuerungen mit der neuen Video-Engine, die die meisten gängigen Codecs und externen Video-Karten unterstützt. „An Zoom anpassen“ ist eine neue Funktion, die dafür sorgt, dass die Rasterweite beim Ein- und Auszoomen automatisch angepasst wird. Zu den Optimierungen der Sampler-Spur gehören das direkte Rendern von MIDI-Spuren in Audiodateien per Drag & Drop sowie der neue A/B-Mode zum Vergleichen verschiedener Settings. Die Unterstützung der Console 1 von Softtube ist ein weiteres Highlight, das bald verfügbar sein wird und den Hardware-Controller tief in Cubase integriert. Zu guter Letzt liefern die neuen Production Presets professionelle Effektketten- und Masterspur-Presets für die Produktion verschiedener Musikstile.

Senior Marketing Manager Matthias Quellmann kommentiert: „Cubase 9.5 ist eine Antwort auf die Wünsche der Cubase-Community und ein wichtiges Update für unsere Flaggschiff-DAW. Die Neuerungen machen das Arbeiten mit Cubase deutlich effizienter und schaffen noch mehr Raum für Kreativität. ,Create. Produce. Mix. Repeat.‘ bringt es perfekt auf den Punkt!“

Kunden, die Cubase 9 (oder frühere Versionen) seit dem 18. Oktober 2017 aktiviert haben, sind berechtigt, ein kostenloses Grace Period Update auf die neue Version herunterzuladen.


Preise (UVP):
Cubase Pro 9.5 – 579 €
Cubase Artist 9.5 – 329 €
Cubase Elements 9.5 – 99,99 €

Vertrieb: Steinberg im Netz
Weitere Infos: Steinberg Cubase im Netz

 
 
Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl