Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 sind jetzt erhältlich

Upgrade mit Cloud-Lösung

am 08.12.2015

Upgrade mit ...

Steinberg hat neue Versionen seiner Musikproduktionssysteme Cubase Pro und Cubase Artist veröffentlicht. Diese führen neue Kreativtools sowie zahlreiche Workflow-Verbesserungen ein.

Steinberg Media Technologies gibt die Veröffentlichung von Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 bekannt. Damit sollen Produzenten und Musiker Zugang zu zahlreichen neuen Tools und Verbesserungen erhalten.

So startet Steinberg mit VST Transit einen neuen Cloud Collaboration Service. Nutzer der 8.5-Version können ihre Projekte nun teilen und gemeinsam bearbeitete Projekte synchronisieren. Für die Cloud-basierte Musikproduktion stehen jedem Kunden 500 MB Cloud-Speicher und 1 GB monatlicher Traffic zur Verfügung. Upgrades auf 5 GB Speicher und 20 GB Traffic sollen ab Januar 2016 erhältlich sein.

Retrologue 2 ist die zweite Version von Steinbergs virtuell-analogem Synthesizer und beinhaltet Verbesserungen der Synth-Sektion, neue Presets, einen Arpeggiator und neue Effekte, darunter einen 3-Band Resonator.

Zu den weiteren Highlights gehören Optimierungen der MixConsole, wie beispielsweise ein verbesserter dynamischer Hover-Mode und die Möglichkeit, alle Inserts, Sends und EQs gleichzeitig anzuzeigen. Das Importieren von Spuren aus anderen Projekten soll in der Version 8.5 sehr viel einfacher sein und beinhaltet jetzt Spureinstellungen und Content. Der Key-Editor und der Drum-Editor verfügen über neue Visualisierungen und Bearbeitungsmöglichkeiten, die Chord Pads erlauben die intuitive Steuerung von Arpeggios und überlappenden Akkorden sowie die Verwendung benutzerdefinierter Akkordsymbole.

Das Transportfeld wurde überarbeitet und das Transportmenü enthält jetzt alle Befehle und Optionen in Untermenüs kategorisiert. Spezielle Punch-In-/Punch-Out-Punkte, die unabhängig von der Locator-Position sind, wurden ebenfalls implementiert. Audiowarp verspricht jetzt eine noch bessere Audioqualität und die neuen MediaBay Racks sollen das Auffinden von Instrumenten, Presets sowie Audio- und MIDI-Dateien beschleunigen. Der Profile Manager ist exklusiv in Cubase Pro 8.5 enthalten und erlaubt dem Nutzer das Speichern und Wiederherstellen von Settings und Voreinstellungen. Individuelle Profile können in jede andere Cubase Studioumgebung übertragen werden.

 
 
Die MixConsole von Cubase wurde optimiert und bietet jetzt die Möglichkeit, alle Inserts, Sends und EQs gleichzeitig anzuzeigen.

Upgrade oder Kauf?

Die Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 Vollversionen sind ab sofort im Fachhandel und im Steinberg Onlineshop erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für Cubase Pro 8.5 beträgt 549 Euro, für Cubase Artist 8.5 299 Euro. Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 Updates von Version 8 kosten jeweils 49,99 Euro. Verschiedene Update- und Upgrade-Downloads sind exklusiv über den Steinberg Onlineshop erhältlich.

Kunden, die Cubase Pro 8 oder Cubase Artist 8 ab dem 15. Oktober 2015 erworben haben, sind berechtigt ein kostenloses Grace Period Update auf die aktuelle Version herunterzuladen.

Weitere Infos: Steinberg

Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl