Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Rezension: Blues Piano 1 (Schott Music)

Das Tor zum Blues


Das Tor zum Blues

Blues ist wie Jazz eher improvisiert. Um jedoch „bluesisch“ kommunizieren zu können, gibt es gewisse „Regeln“, wie beispielsweise das Blues-Schema. Und genau darum geht es in Tim Richards Buch „Blues Piano 1“: das Blues-Vokabular – egal ob in Sachen Noten, Läufe, Skalen oder Rhythmik.
 
 

Wer glaubt, Blues ist nur was für Fortgeschrittene, irrt jedoch. Blutiger Anfänger sollte man natürlich auch nicht sein. Grundlagen in Notenlesen sind essentiell, aber auch ein gewisser Hintergrund in Musiktheorie ist durchaus von Vorteil. Blues Piano 1 teilt sich in drei große Kapitel: Dreiklänge, Akkorde mit Sexten und Septakkorde. So führt Tim Richards aufbauend immer tiefer in die Sprache „Blues“ ein.

Anhand reichlicher Blues-Stücke, die der Autor extra für das Buch arrangiert hat, kannst du dir das Gelesene anhören bzw. mitspielen und so die einzelnen Aufgaben gezielt üben. Apropos Aufgaben: Ja, die gibt es hier. Mit Grau unterlegten Aufgaben-Kästen fordert Tim Richards aktiv dazu auf bestimmte Übungen zu absolvieren. Das hilft enorm, um nicht versehentlich etwas Wichtiges zu überlesen, was man doch lieber hätte üben sollen.

Noten und Text halten sich bei Blues Piano 1 die Waage. Vor allem im ersten Teil des Buches erläutert Tim Richards viele Details, um Grundlagen zu schaffen und den Leser in der Musiktheorie zu festigen. Tipp an alle, die bereits Vorbildung mitbringen: Unterschätze das erste Kapitel nicht, weil es dir zu leicht vorkommt. So kannst du schnell den Anschluss verlieren.

Sehr hilfreich ist auch der Anhang des Buches: Hier findest du einige Bausteine, die dir helfen schnell aktiv spielen zu können, sowie eine Auflistung wichtiger Bluespianisten, die du dir unbedingt anhören solltest – denn wie es in der Musik nun mal ist: Nur durch hören und letztendlich selber spielen wird man sie verstehen und seine eigene Blues-Sprache finden.

Hinweis: Das Thema Blues Piano gibt es in zwei Teilen, die nahtlos – Band zwei fängt mit Kapitel 4 an – aufeinander aufbauen. In Band 2 findest du die Themen: Nonen- und 13er Akkorde sowie Moll- und verminderte Akkorde.

Fazit, Infos & Bewertung

Blues Piano 1 richtet sich an Pianisten, die tiefer in den Blues

einsteigen wollen. Autor Tim Richards vermittelt dabei die Grundlagen

und stilistischen Besonderheiten anhand vieler Beispiele, die auch auf

der beiliegenden CD zu hören sind. Dabei geht er auf harmonische,

rhythmische und melodische Aspekte genauso ein, wie auf die wichtigsten

Stile. Ein rundum empfehlenswertes Buch.


Buchtitel
Herausgeber
Verlag
ISBN
978-3-7957-5727-4
Preis
26,50 EUR
Umfang
136 Seiten inkl. CD

 

Wertung (max. 5)
Konzept
5/5
Schreibstil 5/5
Design 3/5
Sound (CD) 5/5
Qualität (CD
5/5
Gesamt 4,6/5

 

 





layout-domain.tmpl