Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Rezension: Alfred – Realtime Movie Standards, Volume 1

Film trifft Musik

Jan Hoffmann am 10.05.2015

Film trifft Musik

Einige der genialsten Komponisten dieses Planeten widmen sich der Filmmusik. Und neben der genialen Sounds haben sie auch oftmals auch genug Budget für ein großes Orchester und andere „Spielereien“. Wie aber Filmmusik mit seinem Instrument nachspielen? Bernd Kiltz, Daniel Prandl, Christian Kussmann und Florian Alexandru-Zorn zeigen es in der „Realtime Movie Standards“-Lehrbuchreihe.
 
 

Wenn es um zeitlose Musik geht, die man einfach nicht mehr aus dem Kopf bekommt, dann liegt Filmmusik ganz weit vorne. Kein Wunder also, dass es Spaß macht, die großen Klassiker dieses Genres nachzuspielen. Doch wie soll man sich den oftmals vielschichtigen und ausufernd arrangierten Titeln nähern wenn man nicht über ein Orchester verfügt? Das zeigen Bernd Kiltz (Gitarre), Daniel Prandl, (Piano) Christian Kussmann (Bass) und Florian Alexandru-Zorn (Drums) in Alfreds Buchreihe „Realtime Movie Standards“. Denn die bieten in den vier nach Instrument getrennten Büchern den Zugang Zugang zu acht großen Filmhits.

Ausgewählt wurden natürlich Klassiker aus Star Wars, James Bond oder auch das Pink Panther Thema. Das verspricht viel Spaß – und zwar nicht nur für jeden Musiker einzeln. Denn da sich in allen vier Büchern die gleichen Songs befinden – die von den vier Musikern auch gemeinsam eingespielt wurden – kann man sie mit der eigenen Band spielen. Im Buch gibt’s Aufbau und Melodien zu jedem Werk – und auch Infos zum jeweiligen Film und der dazugehörigen Musik. Dazu gibt es jeweils eine CD zum Anhören der Titel und zum Mitspielen. Sehr praktisch und auf jeden Fall motivierend.


Fazit:

Wer auf Filmmusik abfährt findet mit den „Realtime Movie Standards“-Büchern das passende Lehrmaterial – getrennt für Gitarre, Piano, Bass und Drums. So kann man erst alleine üben und dann später die Musik mit der ganzen Band genießen – naja, der Sänger kann ja kurz Pause machen. Das Ganze ist toll umgesetzt, gut verständlich – und die beiliegende CD ist richtig klasse und vermittelt schön, worauf es beim jeweiligen Stück ankommt. Übrigens: Da die Bücher „Volume 1“ sind kann man auf weitere Filmklassiker in der Zukunft hoffen.


Weitere Infos zur Lehrbuchreihe:
http://www.alfredmusic.de/realtime-movie-standards/

Neben den reinen Noten und Übungen liefert das Buch auch Hintergrundinfos zum jeweiligen Film und zur Musik.

Infos & Wertung

Buchtitel
Realtime Movie Standards, Volume 1
Autoren
Bernd Kiltz (Gitarre), Daniel Prandl (Piano), Christian Kussmann (Bass) und Florian Alexandru-Zorn (Drums)
Verlag
ISBN
978-3-943638-22-7 (Gitarre), 978-3-943638-21-9 (Piano), 978-3-943638-23-3 (Bass) & 978-3-943638-24-0 (Drums)
Preis
je 19,95 EUR
Umfang
56 - 80 Seiten inkl. mp3-CD
Wertung (max. 5)
Konzept
5/5
Schreibstil
4/5
Design
5/5
DVD/CD-Inhalt
5/5
DVD/CD-Sound
5/5
Gesamt
4,8/5

 

 





layout-domain.tmpl