Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Test: Sennheiser HD6 MIX & HD8 DJ

Zwei außer Rand und Band

Marco Sulek am 05.05.2014

Zwei außer Rand ...

Anfang Januar kündigte Sennheiser drei neue DJ-Kopfhörer an, nun endlich sind sie erhältlich. Der Hersteller verspricht dabei nicht nur einen guten Sound, sondern auch eine optimale Anpassung an das jeweilige Einsatzgebiet. Wir hatten den HD6 MIX und den HD8 DJ im Test.

Seit mittlerweile über 25 Jahren ist Sennheiser im Segment professioneller Kopfhörer nicht mehr wegzudenken. Angefangen mit dem HD 25 – der passend zu seiner Silbernen Hochzeit ein neues Aluminiumgehäuse bekam –, offeriert der deutsche Audiospezialist nunmehr eine breite Auswahl an passenden Hörern für jeden Zweck. Vor kurzem erweiterte der Hersteller seine HD-Serie um drei neue Modelle – im Test schauten wir uns die beiden interessanten Kreationen HD6 MIX und HD8 DJ näher an.

Laut Hersteller diente der HD 25 den beiden Neulingen als Inspirationsquelle – vor allem was den Sound angeht. Doch damit nicht genug: Für die Entwicklung zog Sennheiser Top-DJs aus aller Welt zurate, um gemeinsam mit ihnen ein möglichst perfektes Endergebnis zu erzielen. Heraus kam ein spezielles Akustiksystem, das besondere Eigenschaften aufweist. So wurde der HD6 MIX primär für die Studioarbeit von Musikern und Produzenten konzipiert, der HD8 DJ hingegen für die Live-Performance von Disk Jockeys.

Sennheisers Jünglinge kommen in einer ansehnlichen, mit Schaumstoff ausgekleideten Pappverpackung. Darin eingebettet befindet sich ein Softcase, in dem das jeweilige Modell parkt. Zwischen den Reißverschlussenden bietet das Etui einen Tragegriff, um den darin liegenden Schatz bequem transportieren zu können. Die beiden Hörer selbst gehen Hand in Hand mit dem edlen schwarz-hellblauen Design der Verpackung. Nur die Ohrmuschel und deren flexible Halterung zeigen sich in einer anthrazitfarbenen Optik.

Neben dem Hörer liegen ein Spiralkabel sowie ein gerades Kabel bei. Die Klangleitungen weisen einen sauerstofffreien Kupferkern auf und bieten vergoldete Kontakte. Für eine hohe Lebensdauer sind die Kabel mit Kevlar beschichtet. Darüber hinaus hat Sennheiser neben Sicherheitshinweise und eine Kurzanleitung  auch noch Velours-Ohrpolster eingepackt. Letztere lassen sich schnell entfernen und wieder montieren: Durch einfaches Abziehen und Andrücken kann man das Kunstleder mit Veloursstoff austauschen – ein vorbildliches Klicksystem macht’s möglich.

Kunstleder oder Velours? Die Ohrpolster lassen sich dank einfachem Klicksystem schnell wechseln.

Aufbau

Auf den ersten Blick lassen sich die dynamischen Kopfhörer HD6 MIX und HD8 DJ nur schwer voneinander unterscheiden. Erst beim genaueren Hinsehen fallen wenige, aber entscheidende Abweichungen auf: Wo der HD6 MIX fixierte Ohrmuscheln hat, lassen sich die des HD8 DJ um insgesamt 210° drehen. Direkt an diesen Gelenken sind metallene Ösen mit der Aufschrift „Sennheiser DJ“ angebracht. Eine weiterer Feinheit am HD8 DJ sind seine Bügelelemente aus Aluminium – die zwar ein Mehrgewicht von 20 Gramm ausmachen, aber eine höhere Robustheit garantieren.

Beide Sennheiser-Modelle bestehen aus hochwertigem und widerstandsfähigem Kunststoff. Für eine optimale Anpassung an den Kopf lassen sich beide Seiten des Kopfbügels in kleinen Schritten um je bis zu 55 mm verlängern. So finden die Hörer garantiert auf jedem Kopf Platz – inklusive stylischer Mütze. An der Unterseite des Kopfbügels ist ein Kunstlederpolster angebracht, das für ein angenehmes Tragegefühl sorgt.

Wie bereits erwähnt, bietet der HD8 DJ die Option, die Ohrmuscheln zu drehen. Bei insgesamt vier Stufen rastet das Gelenk ein. Besonders praktisch zeigt sich das beim sogenannten Ein-Ohr-Monitoring, bei dem ein Hörer auf dem Ohr bleibt und der andere nach hinten gedreht wird, um das zu hören, was beim Publikum ankommt. Sowohl der HD6 MIX als auch der HD8 DJ besitzen eine Anpresskraft von 6,3 Newton. Dadurch schirmen sie in ihrer ohrumschließenden, geschlossenen sowie elliptischen Bauweise nicht nur Außengeräusche gut ab, sondern bieten auch über mehrere Stunden einen hohen Tragekomfort.

Trotz der einseitigen Kabelführung ist es möglich, an beide Ohrmuscheln die beiliegenden Kabel anzuschließen. Das ist sehr praktisch, denn je nachdem, wo das Gerät mit dem Kopfhörerausgang steht, lässt sich das Kabel befestigen. Dadurch muss man die manchmal lästige Soundleitung nicht um den halben Körper winden und erlangt mehr Bewegungsfreiheit. Lustigerweise geben die Kopfhörer beim Anschließen von zwei Kabeln beide Signale wieder – und das in stereo, mit einer Pegelabsenkung von 3 dB. Dank Bajonettverschluss werden die Stecker zusätzlich arretiert, sodass sie im teilweise hektischen Live-Betrieb nicht herausfallen können.

Der Sennheiser HD8 DJ besitzt am Gelenk eine schicke Öse aus Metall.

Klangspezialisten

Nicht umsonst haben sich Sennheiser weltbekannte DJs ins Boot geholt, um die neuen HD-Modelle zu entwickeln. Schließlich scheinen sowohl der HD6 MIX als auch der HD8 DJ optimal auf elektronische Musik abgestimmt zu sein und geben diese auch in hoher Qualität wieder. Besonders die Bässe wissen hier mit einem knackigen Sound zu überzeugen. Nicht zu bestreiten ist auch der leicht Hi-Fi-artige Charakter – man hat ein bisschen das Gefühl, als würden die Kopfhörer das Wiedergegebene schönen.

Was sich allerdings etwas nachteilig zeigt, ist das Verhalten des HD8 DJ bei Doublebass-Gewitter: Wo bei langsamer Spielweise die Kick-Sounds mit einer detailreichen Definiertheit und einer auffälligen räumlichen Tiefe ertönen, klingen schnell aufeinanderfolgende Bassdrumschläge in den Bässen ein wenig matschig und undurchsichtig – es handelt sich eben um einen Spezialisten und keinen Allrounder. Sehr positiv fällt dafür – bei beiden Modellen – der Tiefmittenbereich auf. Hier sorgt eine leichte Anhebung für viel Druck. Weiterhin als angenehm sind die Höhen zu nennen: Keinerlei Über- oder Unterbetonungen sind auszumachen.

Für die Arbeit am Turntable oder im Aufnahmeraum eines Studios ist es unglaublich wichtig, dass Außengeräusche möglichst effizient abgedämpft werden, um sich optimal auf seine Performance konzentrieren zu können. Diese Aufgabe erfüllen Sennheisers HD6 MIX und HD8 DJ mit Bravour. Auch lautes Playback dringt kaum nach außen, sodass weder WG-Bewohner noch Tontechniker bei zu lautem Hören Grund zur Beschwerde haben. Doch auch wenn die beiden Kopfhörer extreme Pegelspitzen gut vertragen, ist das keine Ausrede für dauerhaft hohe Abhörlautstärken – denk also an dein Gehör.

Wir empfehlen den Sennheiser HD6 MIX vor allem für Musiker im Studio. Dadurch, dass das Playback unaufdringlich, aber dennoch druckvoll ertönt, muss es nicht so laut sein. Der HD8 DJ hingegen ist für DJs elektronischer Tanzmusik prädestiniert, die viel live unterwegs sind und ein optimales Arbeitspferd suchen. Das angemessene Preis-Leistungs-Verhältnis lockt wohl eher anspruchsvolle Kundschaft, doch diese sollte mit den beiden Neulingen mehr als nur gut bedient sein – zumal sie stabil und extrem leicht zugleich sind. Übrigens: Sennheiser bietet eine Verfügbarkeitsgarantie für Ersatzteile, die mindestens fünf Jahre nach Produktionsende besteht.

Der HD6 MIX empfiehlt sich vor allem für Musiker im Studio, da er dank seiner ohrumschließender und geschlossener Bauweise Außengeräusche gut abdämpft.

Technische Daten

   HD6 MIX   HD8 DJ  
Frequenzgang 8 Hz - 30 kHz           
Impedanz

150 Ω

95 Ω   
Schalldruckpegel 112 dB 115 dB
Klirrfaktor <0,1 % (1 kHz bei 100 dB)  
Anpresskraft

6,3 N  

Bauform

geschlossen, ohrumschließend

Wandlerprinzip

dynamisch

Nennbelastbarkeit

500 mW

Gewicht ohne Kabel

264 g

284 g
Zubehör Spiralkabel (150 - 300 cm), glattes Kabel (300 cm), Klinkenadapter, Velourspolster, Softcase, Sicherheitshinweise & Kurzanleitung


Wertung:
+ hochwertige Verarbeitung
+ knackige Bässe (HD6 MIX)
+ überzeugender Sound
+ optimale Außengeräuschedämpfung
+ ansprechende Optik
+ einfaches Austauschen der Ohrpolster
- Bässe matschen etwas (HD8 DJ)

Preise (UVP):
HD6 MIX    249 Euro
HD8 DJ    349 Euro

Weitere Infos unter: www.sennheiser.de

Vertrieb: Sennheiser







layout-domain.tmpl