Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Special: Last-Minute-Geschenktipps fürs Tonstudio

Kurz vor knapp

Marco Sulek am 17.12.2013

Kurz vor knapp

Tonstudios sind wie Werkstätten, die alle möglichen Klangwerkzeuge beherbergen. Oft fehlt es jedoch an gewissen Kleinigkeiten, die nicht als wichtig angesehen werden, aber essenziell sind. Jetzt, kurz vor Weihnachten, ist die perfekte Zeit, um Tontechnikern eine Freude zu machen. Wir haben dir ein paar Ideen für passende Geschenke zwischen 10 und 50 Euro zusammengetragen.

Eine Übertragungskette ist immer nur so gut, wie ihr schwächstes Glied. Und das schwächste Glied ist meistens das Kabel. Irgendwann kommt es bei jedem Draht zu Wackelkontakten, Kabelbrüchen oder ähnlichen Defiziten, die sie außer Gefecht setzen. Doch mit irgendeinem Kabel ist es nicht unbedingt getan. Einige Hersteller bieten sehr spezielle und individuelle Klangleitungen an, die beispielsweise bunt, vintageartig (in altem Look) oder mit Edelsteinen besetzt sind – sei es Klinke, MIDI oder XLR.

Hochwertige und individuelle Kabel bieten unter anderem: Adam Hall, Cordial, Klotz, Mogami, Monster Cable, Planet Waves, Sommer Cable, Thomann und Vovox.

Was beim Recording wirklich nervt, sind Stative, deren Galgen sich verselbständigen und sich das Mikrofon damit vor der Schallquelle bewegt. Um das zu verhindern, muss ein ordentliches, stabiles und langlebiges Mikrofonstativ her. Stative gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen: Wähle, je nachdem, welches Instrument aufgenommen werden soll, die Größe – am meisten Sinn macht jedoch eine Standardstativhöhe von ca. 1 bis 1,5 m.

Beispielsweise bei Hercules, König & Meyer, Millenium, Rockstand, Sirus Pro und Ultimate Support findest du gute Stative – und das nicht nur für Mikrofone.

Viele Techniker lassen ihre Mikrofone einfach irgendwo im Raum rumliegen, frei nach dem Motto „Die halten das schon aus“. Sicherlich ertragen gewisse Mikros so einiges, doch das gilt nicht unbedingt für die Optik: Schnell werden unschöne Kratzer sichtbar. Unter Umständen trägt sogar eine hohe Luftfeuchtigkeit dazu bei, dass die geliebten Schallwandler irgendwann den Dienst quittieren. Bereite deswegen dem Klangtüftler eine Freude, indem du ihm Mikrofontaschen oder -etuis schenkst, wo er seine Lieblinge parken kann.

Die meisten Mikrofonhersteller haben in ihrem Sortiment Mikrofontaschen, unter anderem: Audio-Technica, Audix, Beyerdynamic, IMG Stage Line, Rockbag, Røde, Sennheiser und Shure.

Manche Recording-Paläste haben gar keinen, bei anderen ist er schon so mit Spucke und anderen Dingen beschmutzt, dass es einem beim Gedanken daran graust – die Rede ist vom Popschutz. Ein Popschutz wird so aufgestellt, dass die aus Stoff oder Metall bestehende Membran zwischen Mikrofon und Sänger platziert ist. Dadurch verhindert man, dass zu starke Pegel und Windgeräusche an der Membran Störschall, wie Rauschen oder starkes Ploppen, verursachen.

Diese praktischen Tools gibt’s von AKG, König & Meyer, Neumann, Pauly, SE Electronics, Sennheiser, Shure und Sontronics.

Unerschöpfliche Geschenkideen für den Tontechniker

Jeder Techniker freut sich über möglichst viel gutes Equipment. Dieses muss nicht mehr unbedingt in analoger Form vorhanden sein, sondern bereitet auch als Plug-In Freude und macht es zum optimalen Weihnachtsgeschenk. Je nachdem, welche Ansprüche gegeben sind und was der Klangtüftler damit erreichen möchte, gibt es viele Formen – von Effekten und Multitools bis hin zu Speziallösungen. Hier sind dem Schenker keine Grenzen gesetzt.

Namhafte Plug-In-Entwickler sind Avid, Celemony, HOFA, IK Multimedia, Lexikon, Softube, Sonnox, SPL, Steinberg, Toontrack, Universal Audio und Waves.

Nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Studio wird ordentliches Werkzeug gebraucht. Damit kann man beispielsweise mal eben schnell eine aktive Gitarre aufschrauben, um neue Batterien einzulegen, oder die Mikrofonhalterung, die dummerweise immer wieder aufgeht, richtig festziehen. Wichtig sind hier vor allem Schraubenzieher alle Arten und Zangen. Aber auch Lötkolben machen Sinn, um defekte Kabel oder die Patchbay zu reparieren.

Nicht nur im Baumarkt findest du geeignetes Werkzeug, sondern auch bei Anbietern wie Adam Hall, Monacor und Neutrik.

Immer wieder kommt es vor, dass Künstler das Studio betreten und ihre Stimmgeräte oder -schlüssel vergessen haben. Eine ärgerliche Sache, sofern kein entsprechendes Tool vor Ort ist und man deswegen das Recording verschieben muss. Aus diesem Grund freuen sich Audio Engineers, wenn sie entsprechend versorgt sind und dem vergesslichen Musiker etwas in die Hand drücken können.

Gute und günstige Stimmgeräte findest du bei Boss, Korg, Planet Waves und TC Electronic. Stimmschlüssel für die Drums gibt’s von Dixon, DW, Pearl, Sonor und Tama.

Bevor du deinem Klangtüftler allerdings irgendein Geschenk machst, bei dem du dir nicht sicher bist, ob er dieses überhaupt möchte, braucht oder sogar schon besitzt: Hol dir einen Gutschein. Eigentlich alle Musikhäuser stellen Geschenkgutscheine aus – mit individuellem Wert. Doch egal, ob definiertes Geschenk oder Gutschein: Schreib noch eine nette Weihnachtskarte dazu, das gibt dem Ganzen eine persönliche Note.







layout-domain.tmpl