Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Special: Festivalsommer 2014 (Teil 1)

Dahin, wo die Sonne scheint

Axel Winkler am 07.06.2014

Dahin, wo die Sonne ...

Musik ist eine tolle Sache – zum daheim genießen, mit der Band jammen und ab und an mal auf ein Konzert gehen. Aber jetzt ist Sommer los und da heißt es: Raus an die frische Luft! Wie du deine Zeit unter der Sonne optimal und mit Musik verbringen kannst? Wir geben dir einen kleinen Vorgeschmack, zu welchen Festivals im deutschsprachigen Raum und den unmittelbar angrenzenden Nachbarländern du reisen kannst.

Nachdem der Winter nun endlich vorbei ist und man Lust bekommt, sich in freier Natur zu bewegen: Was gibt es da Schöneres, als Festivals zu besuchen? Bereits jetzt haben viele Musikfans schon ihren Festivalsommer geplant. Wer noch nicht soweit ist, hat mittlerweile mehr denn je die Qual der Wahl. Wohin gehe ich, was will ich ausgeben, wie weit will ich fahren, was liegt mir mehr am Herzen? Die Atmosphäre, die Bands oder eine ordentliche Party auf dem Campingplatz? Alles gar nicht so einfach. Wir haben hier einige empfehlenswerte Veranstaltungen zusammengestellt.


Wenn du auf ein abwechslungsreiches Programm stehst und keine Wucherpreise bezahlen möchtest, dann könnte eventuell „Das Fest“ in Karlsruhe für dich interessant sein. Die Hauptbühne ist umgeben von einem Hügel (das verspricht gute Sicht), dazu kommen diverse Kleinkunstbühnen auf Grünflächen inmitten der Fächerstadt. Neben der sehr angenehme Atmosphäre hat das den Vorteil, dass alles gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist.

Bisher bestätigt u.a.: The BossHoss, Jupiter Jones, Madsen
Preis: 5 €
Wann: 25. Juli bis 27. Juli 2014
Wo: Karlsruhe, Baden-Württemberg
Website: www.dasfest.net


Gerade gar kein Geld in der Tasche? Das heißt nicht, dass gar kein Konzert drin ist. Das bedeutet sogar, dass du auf ganz viele gehen kannst – wenn du die Richtigen findest. Möglich macht das unter anderem das „Free & Easy“-Festival in München. Von Ende Juli bis in den August kannst du gut zwei Wochen (also inklusive drei Wochenenden) kostenlose Konzerte unterschiedlicher Genres abgreifen. Der Fokus liegt klar auf Rock und Metal, aber auch Reggae und Pop ist angesagt. Von regionalen Bands über internationale Stars wird hier richtig was geboten.

Bisher bestätigt u.a.: Long Distance Calling, Evergreen Terrace, Hatebreed, Sick Of It All, Marathonmann
Preis: Kostenlos
Wann: Donnerstag 24.07. bis Samstag 09.08.2014
Wo: Backstage, München, Bayern
Website: www.freeandeasy.backstage.eu/

Auf den großen Open Airs werden richtig fette Shows geboten

Gelungene Mischung

Falls du Indie-, Pop- oder Electro-Fan bist, solltest du auf jeden Fall entweder das Southside oder das Hurricane Festival besuchen. Die Schwesterfestivals werden in einem Atemzug genannt, da beide vom selben Veranstalter organisiert werden. Das Hurricane für „die Norddeutschen“, das Southside für „die Süddeutschen“. Auf beiden Festivals finden sich reichlich coole Menschen, die gute Musik genießen und einfach nur feiern wollen. Meine Empfehlung: Besuche am besten beide Festivals mal, um dir selbst ein Bild zu machen. Preislich musst du mit rund 160€ schon einiges hinlegen. Dafür bekommst du aber auch große internationale Bands wie Dropkick Murphys, The Wombats, Baauer, Moonbootica, Passenger, Flogging Molly oder Fettes Brot geliefert. Und keine Angst, für den Preis gibt es noch eine ganze Menge mehr an Bands. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Bisher bestätigt u.a.: Volbeat, Macklemore & Ryan Lewis, Seeed, The Black Keys, Casper, Fettes Brot, Kraftklub
Preis: 160 € inkl. Camping
Wann: 20.06. bis 22.06.
Wo: Southside, Neuhausen ob Eck (DE) & Hurricane, Eichenring Scheeßel (DE)
Website: www.southside.de & www.hurricane.de

Neben den Bands zählt für viele Besucher auch das Drumherum auf Festivals

Voll auf die Murmel!

Wenn du richtig deftigen und fetten Sound haben möchtest, dann kommt nur ein Metal Festival in Frage. Am besten eins, das im Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar ist, mit noch überschaubaren Besucherzahlen glänzt und massig gefragte Künstler dieses Genres bietet. Sowas gibt’s mittlerweile nicht mehr?! Doch, denn das Summer Breeze Festival im schönen Dinkelsbühl in Bayern erfüllt all diese Kriterien. Da das Festival außerdem Mitte August stattfindet sind die Chancen auf gutes Wetter äußerst hoch. Selten Regen, oft Sonne. Da steigt die gute Laune. Mit über 100 Bands, vier Bühnen und rund 40.000 Besuchern bewegt sich das Festival in einem angenehmen Rahmen. Bei der Fülle der Bands wird definitiv jedes Genre abgedeckt. Von traditionellem Death Metal, Post Black Metal, Pagan Metal über Metalcore, Heavy Metal, Hardcore und Rock wird wirklich alles geboten. Eine Oase für jeden Metal-Fan.

Bisher bestätigt u.a.: Arch Enemy, Caliban, Children Of Bodom, Heaven Shall Burn
Preis: 99 € inkl. Camping
Wann: 14.08. bis 16.08.
Wo: Dinkelsbühl, Bayern
Website: www.summer-breeze.de

So ein Open Air ist auch immer eine gute Gelegenheit, seine CD- und Merchsammlung zu erweitern

Herrlich chillig

Sonne, Mond & Sterne – Im ersten Moment kann man sich darunter nicht viel vorstellen. Hinter dem schönen Namen dieses Open Airs verbirgt ein gigantisches Electro-Festival im Osten Deutschlands. Gigantisch allein schon der Künstler wegen: Deadmau5, Fatboy Slim, Marteria, Modestep, Moonbootica, Frittenbude, Kollektiv Turmstrasse, und noch eine ganze Menge mehr. Zudem bekommt man ein schönes Camping-Areal mit Strand (!). Mega Party, mega Stimmung und super Künstler. Gekauft!

Bisher bestätigt u.a.: Deadmau5, Fatboy Slim, Calvin Harris, Steve Aoki, Marteria, Frittenbude
Preis: 115 € inkl. Camping
Wann: 08.08. bis 10.08.
Wo: Saalburg, Thüringen
Website: www.sonnemondsterne.de

Auch auf Festivals gibt es überaus ergreifende Momente

Kopfmusik

Musikalisch etwas seriöser geht es auf dem Jazzopen in Stuttgart zu. Nicht unbedingt Pogo oder wildes Moshen ist hier angesagt, dafür ist die Musik um so atemberaubender. Sitzen ist fast schon „Pflicht“. Daher: Die Verweil-Möglichkeit auf der Tribüne sollte man sich in so einem Fall nicht entgehen lassen. Quasi für die echten „Genießer“. Das Festival erstreckt sich über mehrere Tage. Wer sich alle Tage zu Gemüte führen will, kann auf Übernachtungsmöglichkeiten in Stuttgart zurückgreifen. Öffentliche Verkehrsmittel bringen die Besucher entspannt zum Gelände. Namen wie Jeff Beck, Van Morrison und Snarky Puppy bürgen für Qualität. Preise werden pro Konzert berechnet. Es werden darüber hinaus auch Festivalpässe angeboten, aber diese zählen mit einem stolzen Preis von 350 € sicher mit zu den Teuersten im Konzertsommer.

Bisher bestätigt u.a.: Gregory Porter, Van Morrison, Jeff Beck, Jamie Cullum
Preis: Einzelkonzertpreise, Festivalpass Jazzopen 350 € oder Jazzopen Gold 800 €
Wann: 13.07. bis 20.07.
Wo: Stuttgart, Baden-Württemberg
Website: www.jazzopen.com

Sommer, Sonne, geile Mucke – klar, dass da die Stimmung bestens ist

Lecker Sprechgesang

Auch für Fans der Sprechgesangmeister gibt es in Deutschland ein absolut angesagtes Festival – das Splash!. Mit Cro, Alligatoah, Eko Fresh, K.I.Z, Kollegah, Left Boy, Megaloh und Prinz Pi wird man hier erstklassig bedient. Worauf also noch warten? Karte schnappen und los geht’s!

Bisher bestätigt u.a.: Cro, Alligatoah, Outcast, Fünf Sterne Deluxe, Kollegah
Preis: 99 € regulär, 186 € VIP-Ticket
Wann: 11.07. bis 13.07. 2014
Wo: Ferropolis, Halle, Sachsen-Anhalt
Website: www.splash-festival.de







layout-domain.tmpl