Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Rezension: Schott Music – Best Of Piano Classics

Große Namen, großartige Stücke


Große Namen, ...

Best Of Piano Classics bietet eine Auswahl an 50 berühmten Klavierstücken, die vor allem für die Anfangsjahre eines Pianisten geeignet sind.

Die 50 Klavierstücke von Best Of Piano Classics wurden komponiert von den sechzehn brillantesten Komponisten aus den unterschiedlichsten Epochen, darunter Bach, Mozart, Haydn und Beethoven. Die Sammlung empfiehlt sich für Pianisten in den ersten Unterrichtsjahren – oder für Wiedereinsteiger.

Aufgeschlagen erinnert mich das Buch sofort an meine ersten Unterrichtsjahre: Bachs „Präludium No.1“, Händels „Sarabande in d-Moll“, Mozarts „Sonate in C-Dur“, Beethovens „Sonatine in G-Dur“, Burgmüllers „Arabesque“ und nicht zu vergessen „Wilder Reiter“ und die „Träumerei“ von Schumann … um nur einige zu nennen.

Als reines Notenbuch aufgebaut, finden sich keinerlei weitere Erläuterungen zu den einzelnen Stücken. Die Noten wurden lediglich durch Tempi-Vorschläge und partiell um Fingersatzempfehlungen ergänzt, was bei manchen Stücken durchaus sinnvoll ist.

Inhalt des Klavierbuchs Best of Piano Classics von Hans-Günter Heumann.

Fazit, Infos & Bewertung

Best Of Piano Classics umfasst eine Sammlung der 50 schönsten

Kompositionen für Klavier und bietet Material aus unterschiedlichsten

Musikepochen. Dieses Buch empfiehlt sich als Sammelwerk für die ersten

Unterrichtsjahre, da kein Schüler um diese Stücke herumkommt. Sehr

schöne Auswahl!

Buchtitel
Herausgeber
Verlag
ISBN
978-3-7957-4709-1
Preis
12,00 EUR
Umfang
124 Seiten inkl. CD


Wertung (max. 5)
Konzept
5/5
Design
5/5
Gesamt 5/5

 

 







layout-domain.tmpl