Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Rezension: Papa Roach – F.E.A.R.

Fettes Rockbrett

Jan Hoffmann am 29.12.2014

Fettes Rockbrett

Mit ihrem Megahit „Last Resort“ schienen Papa Roach 2000 aus dem Nichts ganz nach oben zu schießen. Dass die Band aber richtig was drauf hat bewies das Quartett in den Folgejahren immer wieder mit tollen Songs. Und auch der neue Longplayer „F.E.A.R.“ klingt wieder zu 100 % nach Papa Roach – und dabei erfreulich frisch.

Der Unterschied zwischen One Hit Wondern und Bands, die dauerhaft Erfolg haben ist unter anderem, dass letztere einfach härter Arbeiten und auch weitermachen, wenn es mal nicht so gut läuft. Was darüber hinaus aber vor allem wichtig ist, ist ein unverkennbarer Bandsound. Und den haben sich Papa Roach über all die Jahre bewahrt, unabhängig von allen stilistischen Änderungen und Soundexperimenten. Das freut die Fans, die der Band in immer größerer Zahl folgen.

Die können sich auch schon mal auf das neue Album „F.E.A.R.“ freuen, das am 23. Januar in Deutschland, Österreich und der Schweiz veröffentlicht wird. Das Kürzel steht dabei übrigens für „Face Everything And Rise“, was auch direkt der Opener des Longplayers ist. Und der Song gibt direkt die Richtung vor, die den Hörer bei den insgesamt zwölf Songs erwartet. Und das sind fette Riffs die direkt im Ohr hängen bleiben, elegante Electro-Sounds sowie natürlich Frontmann Jacoby Shaddix prägender Gesang, der gewohnt zwischen sehr melodisch und aggressiven Screams pendelt.

Erfreulicherweise ist nicht nur der Opener ein richtig guter Song, nein, das Album bleibt durchgehend auf hohem Niveau. Dazu trägt auch die fette Produktion von Kevin und Kane Churko (u. a. Ozzy Osbourne, Hellyeah, In This Moment, Five Finger Death Punch) bei, die schön transparent und dennoch richtig fett ist. Doch im Vordergrund steht hier immer die Qualität der Musik, und die überzeugt. Da kann man sich jetzt schon auf die Auftritte des Quartetts bei Rock am Ring und Rock im Park 2015 freuen.

Einen ersten Vorgeschmack auf das Album bekommst du hier mit dem Opener „Face Everything And Rise“:




Weitere Infos:
Website: www.paparoach.com
YouTube: https://www.youtube.com/user/ElTonalRecords
Facebook: https://www.facebook.com/paparoach
Twitter: https://twitter.com/paparoach







layout-domain.tmpl