Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Rezension: Hage Musikverlag – Let’s Play Guitar

An die Klampfe, fertig, los!

Jan Hoffmann am 25.08.2014

An die Klampfe, ...

Für einen Großteil der Gitarristen ist Üben ja nur ein notwendiges Übel, das man hinnimmt, damit man seine Songs besser spielen kann. Aber eigentlich will man doch oftmals nur zocken. Gut, dass es Bücher wie „Let’s Play Guitar“ von Alexander Espinosa gibt, der hier 40 Gitarrenklassiker in leicht spielbaren Versionen präsentiert.

Technikübungen schön und gut, die sind wichtig und richtig. Es gibt aber auch Zeiten, in denen man einfach nur ein bisschen entspannt spielen möchte – oder man benötigt schnell noch ein, zwei Songs, die man bei einer Veranstaltung spielen kann. Für beide Fälle könnte „Let’s Play Guitar – Pop Rock Hits“ genau das Richtige sein. In diesem Buch finden sich 40 bekannte Songs im Spannungsfeld zwischen Pop und Rock, simpel für Akustikgitarre arrangiert und notiert von Autor und Gitarrenlehrer Alexander Espinosa. So sind die Songs nicht komplett ausnotiert. Stattdessen findet man die wichtigsten Akkorde, Anschlagsmuster sowie die Lead-Sheets, die einem zeigen, wann welcher Akkord kommt. Nur wenn bestimmte Picking-Muster wichtig oder ähnliches nötig sind, findet man die entsprechende Stelle als Tabulatur. So kann man sich die Songs zügig draufschaffen.

Ergänzt wird das Buch noch von zwei CDs, auf denen man sich die Songs anhören kann, um besser zu verstehen, wie es klingen soll. Zudem kann man sich darauf auch den Gesang zu Gemüte führen – schließlich finden sich im Buch auch die Texte. Einzelne Parts der Titel werden hier nicht angeboten, auch gibt es keine unterschiedlichen Tempi oder Versionen mit und ohne Gitarre – sondern „nur“ die Songs, wie sie klingen sollen. Apropos klingen: Oftmals setzt der Autor einen Kapodaster ein, um das Spiel zu erleichtern – man sollte also einen solchen haben, wenn man die Gitarre nicht ständig umstimmen will. Aber den benötigt man als Akustikgitarrist früher oder später ja sowieso.

Fazit:

Das Konzept von „Let’s Play Guitar – Pop Rock Hits“ ist klar und straight durchgezogen. Es werden ordentliche Grundkenntnisse in Sachen Spieltechnik und Songverständnis vorausgesetzt, dann aber kann man mit dem Buch sehr schnell bekannte Hits lernen. Die Aufnahmen auf den beiden CDs sind sehr gut gemacht und zeigen schön, wie es am Ende klingen soll. Die Songs den eigenen Vorstellungen anpassen kann man dann ja immer noch, wenn man sie erstmal grundsätzlich gelernt hat. Das Buch unterstützt genau das sehr gut und macht dadurch viel Spaß.

Weitere Infos zum Buch:
http://www.hageshop.de/catalog/lets-play-guitar-pop-rock-hits-mit-2-cds-hage-musikverlag-noten-p-81091.html?site=40

Die einzelnen Songs sind gut erklärt und klar strukturiert aufbereitet.

Infos & Wertung


Buchtitel
Let’s Play Guitar – Pop Rock Hits
Autor
Alexander Espinosa
Verlag
Hage Musikverlag
ISBN
978-3-86626-297-3
Preis
26,90 EUR
Umfang
100 Seiten inkl. 2 CDs
Wertung (max. 5)
Konzept
4/5
Schreibstil
4/5
Design
4/5
CD-Inhalt
5/5
CD-Sound
5/5
Gesamt
4,4/5









layout-domain.tmpl