Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Rezension: AMA – Klavier Band 1 & 2

Improvisation ist keine Hexerei

Octavian Rasinariu am 22.07.2014

Improvisation ist ...

In den letzten Jahrzehnten hat sich die Form des Musizierens extrem gewandelt. Klavierpädagoge, Komponist und Autor Manfred Schmitz weiß mit seinen beeindruckenden 75 Jahren, was der moderne Pianist zu können hat. Sein geballtes Know-how wurde nun in den zwei Büchern „Klavier – Erster Weg zum Spielen nach Akkordsymbolen“ abgedruckt.

Das Auswendigträllern hochmathematischer Barockarien beeindruckt heutzutage zwar gut zahlende Philharmonie-Besucher, punktet ansonsten jedoch maximal noch bei Fachjuroren klassischer Musikhochschulen oder bei Großmutter an Heiligabend. Die meisten Menschen hören nun mal moderne U-Musik – und hier sind die Anforderungen gänzlich andere. Künstler kommen und gehen, und ihre Lieder tun dies noch viel schneller. Bis du einen Song perfekt auswendig kannst, ist dieser vielleicht schon längst weg vom Fenster.

Manfred Schmitz lehrt dich in seinen zwei Bänden von „Klavier – Erster Weg zum Spielen nach Akkordsymbolen“ die moderne Herangehensweise an zeitgemäße Stücke. Der erfahrene Klavierpädagoge bringt dir so nicht nur eine allgemeine Formel für quasi jede Eventualität bei, sondern unterrichtet dich gleichzeitig auch noch in der Kunst der Improvisation. Einmal verinnerlicht, kannst du dank Baukastensystem jeden Song nach Belieben frei arrangieren und stets eine individuelle Version vorführen.

Wenn du heutzutage die Noten eines Liedes nachspielen willst, dann ist das üblicherweise erhältliche Arrangement ein sogenanntes Leadsheet. Dieses besteht aus nichts mehr als dem Text, den zugehörigen Akkorden und in einigen Fällen noch der Melodie. Schmitz bringt dir genau an diesem Punkt bei, wie du kreativ werden kannst. Selbstverständlich erklärt er zu Beginn des ersten Buches einige Grundlagen der Musik, jedoch solltest du schon etwas Erfahrung auf den weißen Tasten mitbringen, um mit diesen zwei Werken effektiv arbeiten zu können.

Manfred Schmitz hat sein Wissen liebevoll verpackt.

Das Procedere

Die Ausgangslage bildet – wie vorgesehen – ein Leadsheet. Anfänglich handelt es sich noch um einfache Volkslieder, doch ab dem zweiten Band geht der Autor bereits zu anspruchsvollen Popklassikern über. Zunächst einmal musst du die Melodie in Kombination mit dem Bass spielen können. Anschließend steigert sich der Schwierigkeitsgrad, indem die Leitstimme beispielsweise harmonisiert wird. Der darauffolgende Abschnitt behandelt die verschiedenen Leadsheet-Spielmöglichkeiten – sei es eine romantische Begleitung, ein arpeggierter Bass oder die mit Hornquinten versehene Melodie. Manfred Schmitz zeigt dir hier alle Optionen des Arrangierens auf.

Weiterführend geht es zur Rubrik „Begleitungen“. Hier lernst du ausschließlich als unterstützendes Instrument zu fungieren. Da du hierfür nun beide Hände zur Verfügung hast, klingen diese Harmonieläufe schon sehr professionell. Zum Abschluss erlaubt es dir Manfred Schmitz, das Gelernte noch einmal zu verarbeiten, indem du in der Bastelecke die gleichen Begleitmuster analog auf ein komplett neues Stück anwenden darfst. Nach diesem Muster verfährst du bis zum Ende des zweiten Bandes. Bei allen Übungen unterstützt dich der Autor mit kurzen Hinweisen, Anschauungen und Aufgaben zu den jeweiligen Songs.

Die zwei silberglänzenden Bände der Klavierschule von Manfred Schmitz ermöglichen es dir, den Sprung vom „Ich kann Klavier spielen“ zum „Ich bin kreativer Pianist“ zu schaffen. Nach der Auseinandersetzung mit diesen beiden Büchern hast du das Handwerk erlangt, eigens improvisierte Begleitungen zu so gut wie jeder beliebigen Melodie zu schaffen. Das ist eine Fertigkeit, die nicht nur Freunde beeindruckt, sondern auch im Musikbusiness hoch geschätzt wird. Da ist der Schritt zum Komponieren nicht mehr weit entfernt.

Die Bücher „Klavier – Erster Weg zum Spielen nach Akkordsymbolen“ erhalten viele Leadsheets – wie das von „Danny Boy“.

Infos & Wertung

Titel
Klavier – Erster Weg zum Spielen nach Akkordsymbolen Band 1 & Band 2
Verlag
Autor
Manfred Schmitz
Preis
19,95 Euro (Band 1) & 22,95 Euro (Band 2)
ISBN
978-3-899222-178-7 (Band 1) & 978-3-89922-179-4 (Band 2)
Umfang
140 Seiten (Band 1) & 180 Seiten (Band 2)

 

Wertung (max. 5)
Konzept/CD
5/5
Schreibstil
5/5
Design
5/5
Gesamt
5/5






layout-domain.tmpl