Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Yamaha stellt den aktiven Subwoofer DXS18 vor

„Der Bass muss ficken!" (Wolfgang Amadeus Mozart)

am 18.08.2015

„Der Bass muss ...

Yamaha hat den aktiven Subwoofer DXS18 als Ergänzung für die Fullrange-Lautsprecherserien DSR, DXR und DBR entwickelt. Der Tieftöner wird von einem 1.020-Watt-Verstärker angetrieben und verspricht ein gleichermaßen ausgeprägtes wie definiertes Low-end bei einem Maximalpegel von 136 db SPL.

Mit dem DXS18 erweitert Yamaha die aktive DXS-Subwoofer-Serie um ein neues Modell. Im Vergleich zu den bereits erhältlichen DXS12 und DXS15 soll der DXS18 den höchsten Ausgangspegel sowie das beste Wiedergabeverhalten der Serie bieten.

Der DXS18 ist als Ergänzung für Anwender der Fullrange-Lautsprecherserien DSR, DXR und DBR konzipiert, die ihrem Sound ein gleichermaßen ausgeprägtes wie definiertes Low-end hinzufügen möchten. Aufbauend auf den Konstruktionsprinzipien der DXS12- und DXS15-Subwoofer besitzt der DXS18 ein überarbeitetes Gehäuse, einen verbesserten DSP-Prozessor, neue Schutzfunktionen und eine effektivere Frequenzweiche. Zudem verfügt der DXS18 neben mehr Leistung auch über verschiedene neue Funktionen, die ihn zur perfekten Wahl für den Einsatz in größeren sowie durchweg professionellen Umgebungen machen sollen.

Angetrieben von einem 1.020 Watt Class-D-Verstärker und dem 18-Zoll-Woofer inklusive 4-Zoll-Schwingspule erzeugt der DXS18 einen Maximalpegel von 136db SPL. Die erweiterte Bass-Wiedergabe des Bandpass-Gehäuses bis hinunter zu 32Hz verspricht auch bei hohen Pegeln außergewöhnliche Klarheit und minimale Verzerrungen.

Mit an Bord ist auch die von Yamaha selbst entwickelte DSP-Technologie, die für eine noch bessere Kontrolle der tiefen Frequenzbereiche sorgen soll. Das integrierte X-SUB-Processing bietet Anwendern drei wählbare Modi – NORMAL, BOOST und XTENDED LF – sowie eine in drei Schritten wählbare Übergangsfrequenz (80/100/120Hz) für unterschiedliche Anwendungen. Bei Setups mit zwei oder mehr DXS18 Subwoofern verspricht der neu entwickelte Cardioid-Modus darüber hinaus eine effektive Senkung des Basspegels auf der Bühnenseite bei gleichzeitiger Anhebung des Pegels im Publikumsbereich. Der Yamaha DXS18 ist ab Oktober 2015 im Handel erhältlich.

Hier ein kurzer Videoüberblick über die wichtigsten Features:



Preis (UVP): 1.546 €

Weitere Infos: Yamaha DXS18
Yamaha bei Facebook







layout-domain.tmpl