Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Neumann stellt weiße Variante des KH 80 DSP vor

Ganz in weiß

am 18.10.2017

Ganz in weiß

Auf der 143. AES zeigt Neumann eine weiße Version seines kompakten Monitorlautsprechers KH 80 DSP. Diese Version wurde eigens für Projekt- und Heimstudios mit hohem Designanspruch entwickelt und empfiehlt sich außerdem für Installationen, bei denen die Lautsprecher nicht von der Raumgestaltung ablenken sollen.

Seit seiner Markteinführung Anfang des Jahres trifft der aktive Zwei-Wege-Studiomonitor KH 80 DSP auf ungemein positive Resonanz, denn er verbindet hochpräzises Monitoring mit einem sehr geringen Platzbedarf. Der KH 80 DSP wurde mithilfe modernster Simulations- und Messtechnik entwickelt und verfügt über dieselben verzerrungsmindernden Eigenschaften wie die größeren Neumann-Modelle. Auch den innovativen Mathematically Modeled Dispersion Waveguide hat er von seinen „großen Brüdern“ übernommen. Der Waveguide sorgt für eine breite horizontale und schmale vertikale Abstrahlung, dadurch passt sich der Monitor besser an verschiedene akustische Umgebungen an, Reflexionen werden vermindert und der Frequenzgang außerhalb der Hauptachse optimiert, was wiederum eine größere Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Das Gehäuse des KH 80 DSP ist aus einem speziellen Polycarbonat-Verbundwerkstoff gefertigt, der stehende Wellen eliminiert und eine hohe Impulstreue für die Basswiedergabe sicherstellt. Auch Intermodulationsverzerrungen, besonders im Mittenbereich, werden wirkungsvoll reduziert. Die Schallwand ist aus einem Stück gefertigt und weist keine Kanten auf, was Schallbeugungen weitestgehend vermeidet und den Frequenzgang glättet. Die frontseitig integrierten Bassreflexkanäle reduzieren die Basskompression und sind hilfreich, wenn der Monitor direkt in oder vor einer Wand montiert werden muss.

Die Treiber des KH 80 DSP werden durch robuste Metallgitter geschützt. Die leistungsstarke Aluminium-Gewebekalotte des Hochtöners gibt hohe Frequenzen besonders verzerrungsarm wieder, während die Bauart des Basstreibers überaus geringe Verzerrungen auch bei hoher Auslenkung sicherstellt. Leistungsstarke Endstufen mit großem Headroom verbessern die Impulstreue des KH 80 DSP erheblich, sie ermöglichen hohe Pegel und sorgen zudem für eine geringe Wärmeabgabe. Um die Endstufen und die Schwingspulen zu schützen, sind Tieftöner und Hochtöner mit unabhängigen Thermolimitern versehen, so dass der Nutzer das Maximum aus dem System herausholen kann; der Tieftöner ist zusätzlich mit einem Auslenkungs-Limiter versehen. Wenn ein Limiter anspricht, färbt sich das dimmbare Neumann-Logo an der Vorderseite des Monitors rot.

Dank seines Schaltnetzteils (100 - 240 Volt) ist der KH 80 DSP weltweit einsetzbar und zudem unempfindlich gegenüber Schwankungen des Stromnetzes. Die interne Signalverarbeitung des Monitors ist vollkommen symmetrisch aufgebaut und minimiert so Störungen durch externe elektromagnetische Felder. Die gesamte Elektronik ist doppelt isoliert, sodass es nicht zu einer Masseschleife kommen kann. Wenn der Monitorlautsprecher nicht genutzt wird, spart der automatische Standby-Modus Strom.

An der Rückseite des KH 80 DSP finden sich Regler für den Eingangs- und Ausgangspegel sowie ein vierstufiger Akustikregler, mit dem sich der Monitorlautsprecher bei mobilem Einsatz rasch an unterschiedliche Aufstellungen anpassen lässt. Der KH 80 DSP ist Neumanns erster Monitor mit einer DSP-Engine – das trägt nicht nur zur kompakten Größe bei, sondern eröffnet mit der Neumann-Control-Software, die Anfang 2018 zur Verfügung stehen wird, neue zusätzliche Steuerungsmöglichkeiten: Über die Software kann der Monitor genau an die akustische Umgebung angepasst werden, entweder vollautomatisch, geführt oder – falls gewünscht – manuell. Im Werk wird jeder Monitor einzeln auf den festgelegten linearen Frequenzgang abgeglichen, so dass zwei beliebige KH 80 DSP als abgestimmtes Paar verwendet werden können.

Der KH 80 DSP kann als Nahfeldmonitor, als vorderer Lautsprecher in kleinen Mehr-kanalsystemen oder als hinterer Lautsprecher in kompakten Mehrkanalsystemen verwendet werden. Er ist in Projekt-, Musik- und Rundfunkstudios, Übertragungswagen und Postproduction-Studios für Mehrspuraufnahmen, Abmischungen und Mastering einsetzbar. Der KH 80 DSP empfiehlt sich ebenfalls für eine High-End-Hifi-Nutzung zuhause. Für die Montage des Lautsprechers steht ein umfangreiches Zubehör-Portfolio zur Verfügung.


Vertrieb: Sennheiser
Weitere Infos: Neumann im Netz








layout-domain.tmpl