Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Michael Wagener und seine ADAM-Monitore

Eine Abhöre für überall

am 04.12.2013

Eine Abhöre für ...

Michael Wagener zählt zu den erfolgreichsten Musikproduzenten des härteren Metiers aus Deutschland.


Bekannt für seine bahnbrechende Produktionsarbeit mit bekannten Bands, wie Skid Row, Metallica, Ozzy Osbourne, Megadeth, Testament, Poison, King's X und anderen, ist Michael Wagener nach wie vor gut im Geschäft, wenn es darum geht, neue Bands zu produzieren oder gut besuchte Recording-Workshops in den USA und Europa zu halten.

Wageners WireWorld Studio in Nashville ist ständig ausgebucht mit einer Vielzahl von neuen Projekten, die Bands verschiedener Generationen umfassen. „Wir sind zur Zeit ständig beschäftigt“, meint er. „Ich arbeite gerade mit Jerry Gaskill, dem Drummer von King's X, an seinem Soloalbum, außerdem mit Lordi, der Hardrock-Band aus Finland, am Debutalbum einer New Yorker Band namens Tempt, mit Cold Ash aus Texas und Marija, einem erstaunlichen Talent aus Kanada, die ihr drittes Album mit Shadowstalk aufnimmt. Es ist gerade wirklich viel zu tun, macht aber natürlich auch eine Menge Spaß.“

Als wäre das nicht genug, führte Michael gerade einen Sieben-Tage-Workshop im WireWorld Studio durch, bei dem Bands und Audio-Engineers aus der ganzen Welt einen Track aufnehmen konnten – vom Demo bis zum finalen Mastering. Diese Art von Workshops wurden von Michael auch schon in Frankreich und ganz Europa durchgeführt.

Wie er beschreibt, sind „diese Workshops für jedermann: vom jungen, ambitionierten Toningenieur bis zum erfahrenen Studioinhaber, der bemüht ist, seine Arbeitsweise zu verbessern. Die Sessions sind sehr informativ und decken alles im Detail ab, was man wissen muss, besonders zum Thema Mikrofonierung. Wir stellen zehn Mikrofone an eine Snare, um zu sehen, welches am besten für den Sound ist, den die Leute erreichen wollen. Das Gleiche machen wir mit Vocals und Gitarren. Wir haben Teilnehmer aus der ganzen Welt und zwischen ihnen findet ein reger Austausch statt, da einige Dinge in den verschiedenen Ländern unterschiedlich gehandhabt werden.“

Nicht nur an der Konsole sind in Michael Wageners Studio WireWorld ADAM-Monitore zu finden, sondern auch auf dem Rack.

Immer und überall

Als Langzeit-Supporter und Evangelist, der bereits eine Generation junger Toningenieure auf ADAM Audio einschwörte, verlässt er sich nach wie vor auf ein Paar ADAM S3X-H im WireWorld Main Room. „Ich bin sehr zufrieden mit ihnen und ich habe die ADAM A7 vorne im Studio B sowie die S3A, mein erstes ADAM-Paar, im Musikzimmer bei mir zu Hause.“

„Ich hatte die S3X-H für ungefähr zwei Jahre in meinen neuen Studios und ich mag sie aus so vielen Gründen: Ich kann ewig über sie abhören, ohne dass meine Ohren dabei ermüden. Wenn ich meine Mixe außerhalb meines Studios höre, klingen sie immer genauso wie in meinem Studio, was sehr wichtig für mich ist. Ich benutze keine Alternativ-Abhöre, ich höre nur über die S3X-Hs ab.“

„Meine ADAMs sind sehr detailreich“, fügt Michael hinzu, „mit ihnen kann ich meine Musik leichter analysieren und alle Sounds zurecht rücken, sodass es klingt, wie es im Gesamtmix klingen soll. Auch wenn ich meinen Mix außerhalb des Studios höre, klingt er immer rund und dicht, es bleibt immer derselbe Mix auf jedem Lautsprechersystem. Manchmal klingt er sogar besser als im Studio und das ist genau das, was ich will.“

„Ich muss nicht im Auto oder anderen Räumen meinen Mix überprüfen und ihn dann gegebenenfalls noch einmal ändern. Sobald ich mit dem Mix im Studio fertig bin und ich ihn mag, ist er fertig. Wann immer es mir möglich ist, benutze ich ADAM auch im Ausland“, sagt Michael abschließend, „aber es hängt oft davon ab, was im Studio steht. Für den Workshop in Frankreich wollte ich ein Pärchen S3X-Hs haben und die habe ich tatsächlich bekommen. Die Sessions, die ich für den Workshop mitgebracht hatte, hörten sich genauso wie im WireWorld Studio an."

Infos zum WireWorld Studio: www.michaelwagener.com

Mehr Infos unter: www.adam-audio.com

Quelle: ADAM Audio







layout-domain.tmpl