Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Prolight + Sound 2014: LD Systems erweitert DDQ-Serie

Bässer ergänzt

am 07.03.2014

Bässer ergänzt

Jüngst erweiterte LD Systems seine DDQ-Serie um einen aktiven 15"-2-Wege-Lautsprecher und einen Subwoofer.

Herz der DDQ 10", 12" und 15" Fullrange-Varianten ist ein Sharc-DSP mit 24 Bit zu 48 kHz, der laut LD Systems alle System- und Schutzfunktionen steuert und einen 1 ms Look-Ahead-Limiter integriert. Er soll selbst bei hohen Pegeln eine hohe Verzerrungsfreiheit garantieren. Die Topteile sind mit Neodym-Woofern von FaitalPRO und BMS-Drucktreibern bestückt, die von Hypex-UCD-Endstufenmodulen aktiv angesteuert werden und laut Hersteller eine überragende horizontale Symmetrie erzielen. Drehbare Hochtonhörner und 50°-Monitorwinkel in den Gehäusen sollen den Betrieb als Bodenmonitor unterstützen.

Als Tiefton-Ergänzung der DDQ-Fullrangesysteme sollen die Subwoofer DDQ Sub18 und DDQ Sub212 sorgen. Sie werden ebenfalls von Hypex-UCD-Endstufen angetrieben und sollen eine Peak-Leistung von 2.800 Watt erreichen. Als Besonderheit enthält die DSP-Steuerung Presets für vier verschiedene Cardioid-Konfigurationen aus zwei oder drei Subwoofern, die eine kontrollierte Richtwirkung und bis zu 20 dB Rückdämpfung erreichen sollen. Herstellerangaben zufolge werden dadurch dröhnende Bässe auf der Bühne verhindert, der Monitor-Sound wird nicht überlagert und die Mikrofone lassen sich höher aussteuern.

Preis (UVP):
Aktivlautsprecher: ab 999 Euro
Subwoofer:              ab 1.699 Euro

Weitere Infos unter: www.ld-systems.com

Quelle: Adam Hall







layout-domain.tmpl