Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: IK Multimedia stellt iRig Mic Room vor

Mobiles Mic-Modelling

am 21.07.2015

Mobiles ...

Mit iRig Mic Room stellt IK Multimedia eine Modelling-App für iOS-Geräte vor, mit der du bis zu 20 verschiedene Studio-Mikrofone simulieren kannst. Die Anwendung ist kompatibel mit allen erhältlichen Mikrofonen, funktioniert aber auch mit dem eingebauten Mikrofon deines Geräts.

iRig Mic Room von IK Multimedia ist eine Modelling-App für iPad und iPhone und bietet eine Auswahl von bis zu 20 simulierten Mikrofon-Modellen. „Bis zu“ deswegen, weil ein Teil dieser Auswahl separat erworben werden muss. Immerhin: Es gibt eine kostenlose Variante, allerdings steht hier nur ein einziges Modell (das „Dynamic 58“) zur Auswahl. Weitere Modelle schlagen mit jeweils 1,99 € zu Buche, die „Vollversion“ bietet eine Auswahl von sieben Modellen und kostet 7,99 Euro.

Unterstützt werden neben dem im Gerät eingebauten Mikrofon und dem Apple-Headset alle verfügbaren iRig-Mikrofone von IK Multimedia. Weitere Mikrofone können zwar ebenfalls angeschlossen werden, nutzen dann aber alle die gleiche Standardeinstellung, was sich eventuell negativ auf das Endergebnis auswirken kann. Die Anwendung der App ist denkbar einfach: Eingangsquelle wählen, gewünschtes Mikrofonmodell aussuchen, bei Bedarf Gain korrigieren und den großen Aufnahme-Button drücken – fertig.

Zur Auswahl stehen bei lockerem Geldbeutel knapp 20 verschiedene Modelle von klassisch bis modern. Offenbar aus Lizenzgründen verwendet IK Multimedia übrigens nicht die Namen der Originalhersteller, die Bezeichnungen sind aber so eindeutig gewählt, dass man sich trotzdem gut im Menü zurechtfindet.

Hier ein erster Eindruck von der App:



Die App ist in Apples App Store erhältlich.

Vertrieb: IK Multimedia
Weitere Infos: iRig Mic Room im AppStore







layout-domain.tmpl