Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Focusrite stellt neues Thunderbolt-Interface Clarett 8Pre vor

Latenz? Was ist das?

am 25.07.2015

Latenz? Was ist das?

Das Focusrite Clarett 8Pre kombiniert acht neu designte Mikrofon-Vorverstärker mit der laut Hersteller besten Wandlung in dieser Klasse und einer außergewöhnlich geringen Latenz. Damit soll es möglich werden, DAW-Plug-Ins schon beim Monitorhören direkt bei laufender Aufnahme zu verwenden.

Mit dem Clarett 8Pre stellt Focusrite ein neues und schnelles 18 x 20-Interface mit aktuellster Thunderbolt-Technologie vor. Es bietet acht Mikrofon-Vorverstärker, die speziell für die Clarett-Reihe entwickelt wurden und neben ausreichenden Gain-Reserven auch durch extrem geringe Nebengeräusche und Verzerrungen überzeugen sollen. Außerdem bieten sie eine spezielle „Air”-Funktion, die ein analoges Modelling des klassischen, Übertrager-basierten Focusrite ISA-Preamps aktiviert. Die Instrumenten-Eingänge verfügen über zusätzlichen Headroom, um auch mit den lautesten Pick-ups arbeiten zu können.

Das Clarett 8Pre verspricht die derzeit kürzeste Latenz bei Thunderbolt-Interfaces. Signale werden laut Focusrite so schnell verarbeitet, dass diese mit einer DAW aufgenommen und auch zum Abhören genutzt werden können – inklusive aller bevorzugten Plug-Ins wie EQ, Reverb oder Kompression. Die 24/192-Wandlung soll die beste in dieser Klasse sein, was sich auch im Dynamikumfang von 119 dB widerspiegelt.

Auf einer 1HE bietet das Interface 18 Ein- und 20 Ausgänge, darunter acht analoge Ein- und zehn analoge Ausgänge, Stereo S/P-DIF-I/O sowie acht ADAT-I/Os. Über die ADAT-Anschlüsse können Audio-Signale an externe D/A-Wandler geschickt werden, um zusätzliche Line-Ausgänge nutzen zu können. Natürlich lassen sich darüber auch acht digitale Mikrofon-Preamp-Kanäle einbinden.

Zwei analoge Mikrofon/Line/Instrument-Eingänge auf der Vorderseite erlauben schnelles und einfaches Anschließen, selbst bei Rack-Montage. Die Monitorsektion bietet Pegelanzeigen für analoge und digitale Eingänge sowie den Main-Monitor-Ausgang über 6-Segment-Mehrkanal-Pegelanzeigen. Außerdem gibt es einen extra großen Pegelregler sowie Dim- und Mute-Tasten.

Hier kannst du dir direkt eine Aufnahmesession mit dem neuen Focusrite-Interface ansehen:



Vertrieb: Focusrite Novation Deutschland
Weitere Infos: Focusrite Clarett 8Pre








layout-domain.tmpl