Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Fender verkauft seine KMC-Marken an DW Drums

Neuordnung im Drum-Bereich

am 08.01.2015

Neuordnung im ...

Auch wenn man im Alltag meist wenig davon mitbekommt: Es ist durchaus wichtig, welche Firmen und Personen hinter einer Marke stecken und wer sich darum kümmert, dass die Produkte es auch bis in die Läden schaffen. Deswegen sorgt die Meldung dass Fender seine KMC-Percussion-Marken (u. a. Gretsch Drums, Gibraltar, Latin Percussion, dazu Ovation) an DW Drums verkauft hat für einiges an Aufsehen.

Die Fender Musical Instruments Corporation (FMIC) hat bekannt gegeben, dass ihre Tochtergesellschaft KMC Music, Inc. Ihre Percussionmarken wie Gretsch Drums, Latin Percussion, Toca Percussion, KAT Percussion und Gibraltar Hardware – dazu die Gitarrenmarke Ovation – an Drum Workshop, Inc., den Hersteller von DW Drums, Hardware und Zubehör verkauft hat.

 „Wir sind sehr stolz auf die Erfolge unseres Teams bei der Pflege und dem Wachstum der einzelnen Marken und freuen uns sehr auf deren Zukunft, so FMICs Interim CEO und Vorstandsmitglied Scott Gilbertson. „Wir sehen die strategischen Möglichkeiten die das DW bietet und sind überzeugt das sie es meistern werden die Marken weiter voran zu bringen."

„Das ist eine unglaubliche Chance unsere Leidenschaft und unseren Einsatz für die Kunst des Drummings noch auszubauen,“ so Chris Lombardi, CEO bei Drum Workshop, Inc. „Wir sind sehr begeistert dass wir diese legendären amerikanischen Marken zur DW-Familie hinzufügen können.“







layout-domain.tmpl