Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: FBT erweitert seine Mitus-Serie um vier neue Subwoofer

Bass auf Bestellung

am 06.12.2015

Bass auf Bestellung

Der italienische Audio-Hersteller FBT bringt vier kompakte Hybrid-Band-Pass-Subwoofer auf den Markt, die für optimalen Tiefton bei der Beschallung sorgen sollen. Sowohl die beiden aktiven Modelle als auch die passiven Ausführungen sind flugfähig und versprechen einfachen sowie vielseitigen Einsatz.

Der Audio-Hersteller FBT erweitert seine Mitus-PA-Serie um vier kompakte Hybrid-Band-Pass-Subwoofer, die das Konfigurieren eines auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmten Line-Array-Systems noch einfacher und flexibler machen sollen. Anlass für die Entwicklung der vier neuen Modelle Mitus 118FSA/FSCA und Mitus 118FS/FSC war eine ganz spezielle Kundenanfrage: Ein texanischer Systemplaner benötigte für ein Kirchen-Beschallungssystem flugfähige 18-Zoll-Kardioid-Subwoofer und musste feststellen, dass solch ein Produkt bisher nicht angeboten wurde. Daraufhin entwickelte das italienische Unternehmen prompt die passenden Tiefton-Lautsprecher. Jetzt kommen die kompakten Mitus-Subwoofer in den PA-Fachhandel.

Die neuen Mitus-Subwoofer verbinden im Hybrid-Band-Pass-Gehäuse die Vorteile von ventilierter Reflex- und Band-Pass-Technologie. Ein spezielles Bass-Flow-Port-Design verspricht einen hohen Wirkungsgrad und soll dabei effizient Strömungsgeräusche reduzieren, die sonst bei hohem Schalldruck entstehen können. Das kompakte und stabile Gehäuse ist flugfähig und verfügt über integrierte Quick-Lock-Hardware für einen schnellen Aufbau auf der Bühne. So sollen sich mit den neuen Subwoofern unterschiedliche Line-Array-Anwendungen einfach und vielseitig realisieren lassen. Für die Basswiedergabe sorgen 460 mm (18 Zoll) B&C Neodym Langhub-Basslautsprecher mit 88 mm (3,5 Zoll) Schwingspule.

Verschiedene Modelle für jeden Zweck

Je nach gewünschtem Einsatzzweck stehen vier verschiedene Modelle zur Verfügung, zwei davon aktiv (Mitus 118FSA/FSCA) und zwei passive (Mitus 118FS/FSC). Die beiden aktiven Subwoofer verfügen zusätzlich zu den gemeinsamen Features noch über eine Class-D-Endstufe mit Schaltnetzteil sowie über DSP-Technologie mit praxisgerechten Konfigurationspresets für ein schnelles Setup. Mitus 118FS und Mitus 118FSA strahlen nach vorne ab, Mitus 118FSC und Mitus 118FSCA nach hinten. Beide Subwoofer-Serien können als Kardioid-System konfiguriert werden, sodass die nach hinten abstrahlenden Lautsprecher den Schall, der sich rückwärtig ausbreitet, stark dämpfen. Dadurch entsteht ein Lautsprechersystem mit auf das Publikum gerichteter Bass-Wiedergabe und stark reduziertem Pegel auf der Bühne, was dort dem Klang zugute kommen soll. Zusätzlich lassen sich das Lautsprechergitter und das Verstärkermodul bei dem nach hinten abstrahlenden Kardioid-Subwoofer für eine ästhetischere Optik und einfachere Anschlussverkabelung wechseln.

Die FBT Mitus-Serie wird in Deutschland exklusiv durch die Synthax GmbH vertrieben. Die neuen Hybrid-Subwoofer sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer beträgt 2.938,59 Euro für die Modelle Mitus 118FSA und Mitus 118FSCA sowie 2.285,28 Euro für die Modelle Mitus 118FS und Mitus 118FSC.

Weitere Infos: FBT
Quelle: Synthax







layout-domain.tmpl