Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Empirical Labs Fatso EL7X

Besser komprimieren

am 09.02.2014

Besser komprimieren

Mit dem Fatso EL7X stellt Empirical Labs eine überarbeitete Variante ihres Kompressors vor.

Empirical Labs hat den Fatso mit der neuen Kompressor-Ratio Eleven ausgestattet. Diese soll die alte GP-Ratio ersetzen und den Urei 1176LN bei einer Ratio von 20:1 mit einer langsamen Attack- und schnellen Releaserate emulieren. Mit der langsameren „1176“-Attackzeit sollen Transienten bestehen bleiben, wodurch die Dynamik eines Songs nicht eingeschränkt wird. Mit einer hohen Ratio-Einstellung ist es jedoch möglich, die Dynamik eines Signals zu begrenzen und Präsenz zu erzeugen. Laut Hersteller kann man das Signal knallen lassen oder es nur leicht berühren – egal ob für Gesang, Bass, Akustikgitarre, Pianos oder Schlagzeug.

Die Wärmeentwicklung war beim originalen Fatso immer ein Thema. Daher entschied sich Empirical Labs, die Kühlung des neuen Fatso zu verbessern, indem einzelne Schaltkreise zur Steuerung durch einen Mikroprozessor ausgetauscht wurden. Die aktuelle Stromaufnahme des Fatso wurde Laut Hersteller um 20 % reduziert, wodurch Netzteil und analoge Schaltkreise dank geringerer Wärmeentwicklung besser und effizienter arbeiten sollen.

Der neue Fatso soll besser bedienbar sein. Durch das Halten einer Taste soll dem Benutzer rückgängiges Arbeiten ermöglicht werden, ohne dass ein vorher eingestelltes Setting neu einzubinden. Zusätzlich wurde laut Hersteller die Stereo-Link-Funktion verbessert und bietet nun einen neuen Link-Modus. Mit dieser Option werden Bypass- und Kompressorkreis zusammengelegt, sodass auf beiden Kanälen Einstellungen vorgenommen werden können.

Am Track-Kompressor (tracking) befindet sich ab jetzt nur noch eine LED. Der Benutzer soll also nur noch diese LED interpretieren müssen. Zudem ist die blaue Spank-LED von anderen LEDs abgegrenzt. So soll deutlich werden, dass sie in Verbindung mit anderen Ratioeinstellungen steht. Die Kompressoreinstellung wird Herstellerangaben zufolge damit auf ein einfacheres Level gesetzt, mit dem der Spaßfaktor verknüpft ist.             

Der Fatso soll von Beginn an eine Geheimwaffe des Studio- und Liveengineers gewesen sein, der einen magischen und exklusiven Vintagesound in die Musik brachte.

Nähere Infos unter: www.empiricallabs.com

Quelle: Sound Service







layout-domain.tmpl