Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Die Klais-Orgel im Münchner Gasteig feiert 30. Geburtstag

6.000 Pfeifen feiern Jubiläum

am 17.09.2015

6.000 Pfeifen ...

Zum dreißigsten Geburtstag der Klais-Orgel in der Philharmonie veranstaltet der Münchner Gasteig am 20. September ein Festkonzert für Orgel, Pauken und Trompeten. Mit mehr als 6.000 Pfeifen ist sie die größte Konzertsaal-Orgel der Stadt.

Schon seit der Eröffnung des Münchner Gasteigs im Herbst 1985 thront die große Orgel über der Bühne der Philharmonie. Zum runden Geburtstag des Instruments veranstaltet der Gasteig am 20. September ein Festkonzert mit Werken aus dem Barock bis in die heutige Zeit.

Mit mehr als 6.000 Pfeifen und 74 Registern ist die Orgel im Gasteig die größte Konzertsaal-Orgel Münchens, erbaut von der weltweit bekannten Orgelbauwerkstatt Klais in Bonn. Bis heute ist sie unentwegt im Einsatz – als wichtiger Teil von Orchesterwerken oder auch solo bei unzähligen Orgelkonzerten. „Den Auftakt der neuen Saison, in der auch der Gasteig 30 Jahre alt wird, feiern wir deshalb mit einem festlichen Orgelkonzert.“, sagt Gasteig-Chefin Brigitte von Welser. „Und damit möglichst viele Musikfans mitfeiern können, haben wir die Eintrittspreise bewusst günstig gehalten.“

15 Euro (ermäßigt 10 Euro) kosten die Tickets für das Jubiläumskonzert am 20. September in der Philharmonie im Gasteig. Zusammengestellt hat das Programm Friedemann Winklhofer. Seit 2001 ist der Organist und Professor an der Hochschule für Musik und Theater als Kustos für die Orgel verantwortlich. Zum Jubiläum will er dem Publikum etwas Besonderes bieten: ein Konzert für Orgel, Pauken und Trompeten. „Diese Kombination klingt einfach sagenhaft.“, sagt Winklhofer. Er wird die Zuhörer auch mit kleinen Moderationen durch das Programm mit Stücken aus verschiedenen Epochen und Regionen führen.

Vier weitere Spitzenmusiker bestreiten gemeinsam mit Friedemann Winklhofer diesen Abend: die drei Trompeter Hannes Läubin, Thomas Kiechle und Herbert Zimmermann aus dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks sowie der junge Paukist Maxime Pidoux. Sie spielen bekannte Werke von Antonio Vivaldi, Marc-Antoine Charpentier, Jean-Joseph Mouret und André Campra. Zum Programm gehören aber auch selten aufgeführte Stücke aus jüngerer Zeit , wie die aus der Feder des amerikanischen Trompeters Bert Truax oder des mexikanischen Trompeten-Virtuosen Rafael Méndez.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf der Website des Gasteigs. Karten sind bei München Ticket erhältlich.

Weitere Infos: Gasteig
München Ticket







layout-domain.tmpl