Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin startet internationalen Remix Contest

Auf der Suche nach Musik, die verbindet

am 26.11.2015

Auf der Suche nach ...

Unter der Schirmherrschaft von Produzent Henrik Schwarz ruft das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin DJs und Produzenten auf der ganzen Welt dazu auf, im Rahmen des Remix Contests ein Werk der klassischen Musik neu zu interpretieren.

„Musik ist die schönste und zugleich die einzige Sprache, die überall auf dieser Welt verstanden wird.“ (Johann Wolfgang von Goethe) – egal, ob Klassik oder elektronische Musik. Und um diese beiden Musikgenres einander noch näher zu bringen, findet in diesem Jahr der zweite internationale Remix Contest des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin statt. DJs und Produzenten weltweit können dabei 20 Auszüge aus dem Finalsatz von Anton Bruckners 4. Symphonie, der sogenannten „Romantischen“, unter dem Motto „Romantic Revolution – Bruckner Unlimited“ neu interpretieren und ihnen ihre eigene Note verleihen. In Kooperation mit Sonos startete der Wettbewerb am 1. November 2015, Einsendeschluss ist der 31. Januar 2016. Neben attraktiven Preisen erwartet einige Teilnehmer außerdem ein ganz besonderes Highlight: Ausgewählte eingereichte Tracks werden im Anschluss durch das renommierte Label Sony Classical veröffentlicht.

„Nachdem ich im Rahmen von ‚Instruments’ bereits eine sehr spannende Seite der klassischen Musik kennengelernt habe, freue ich mich jetzt auf neue Sounds, die durch das Zusammenspiel von Klassik und elektronischer Musik entstehen“, erklärt Henrik Schwarz, Musikproduzent und Komponist und Schirmherr des Remix Contests. „Im letzten Jahr haben DJs aus über 100 Ländern am Wettbewerb teilgenommen. Ich bin sehr gespannt, was uns in diesem Jahr erwartet. Ich hoffe auf unterschiedlichste Tracks und ungewöhnliche Remixe, die uns überraschen.“

Sei Anfang November stehen auf der Contest-Webseite und auf Soundcloud alle 20 eigens für den Wettbewerb eingespielten Auszüge der Symphonie zum Download bereit. Die Fachjury – bestehend aus Henrik Schwarz, Musikerin und Produzentin Emika, Dirigent Risto Joost sowie den Musikjournalisten Julian Weber und Daniel Gerhardt – kürt schließlich im März 2016 die fünf besten Einsendungen des diesjährigen Wettbewerbs.

Die Preisverleihung und Präsentation der prämierten Titel findet am 1. April 2016 im Rahmen des Casual Concerts des Deutschen Symphonie-Orchester Berlins in der Berliner Philharmonie statt, begleitet von einem separaten Event am Abend zuvor, das ganz den Preisträgern und ihrer Musik gewidmet ist.

Weitere Infos: Contest-Webseite
DSO Berlin auf Soundcloud







layout-domain.tmpl