Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Allen & Heath Xone:K1

Schmalspurcontroller

am 11.08.2014

Schmalspurcontroller

Der neue MIDI-Controller Xone:K1 erweitert nun die Xone-DJ-Serie von Allen & Heath.

Der K1 ist mit einer konfigurierbaren MIDI-Oberfläche ausgestattet. Diese ist laut Hersteller individuell belegbar und erlaubt somit einen persönlichen Workflow. Die einfache Konfiguration soll außerdem ein schnelles Einstellen von Pegeln, das Triggern von Hot-Cues sowie das Steuern von Effekten und Loopern erlauben. Hierbei handelt es sich um den kleinen Bruder des Xone:K2, jedoch mit leicht geschmälertem Feature-Umfang. Der K1 ist ein reiner MIDI-Controller, der sich in jedes DJ-Setup einfügen soll.

Ausgestattet mit 6 Endlos-Push-Encodern, 12 analogen Potis, 4 Fadern und 30 dreifarbig hintergrundbeleuchteten Tastern, ist der K1 laut Hersteller mit jeder gängigen DJ und Producersoftware wie Traktor Pro, Ableton, Virtual DJ und MixVibes kompatibel. Er besitzt insgesamt 52 zuweisbare Hardware-Controller.

Die Stromversorgung erfolgt über USB, sodass kein weiteres Stromkabel notwendig sein soll. Der K1 kann mit allen anderen Xone:K-Serie-Controllern kaskadiert und über das von Allen & Heath eigens entwickelte X:Link-Protokoll verbunden werden, ohne dass ein separater USB-Hub benötigt wird. Über X-Link kann der K1 ebenfalls mit den Mixern der Xone:DB-Serie oder einem Xone:23C verbunden werden, um das Setup beliebig zu erweitern.

Der englische Xone-Produktspezialist Greg Ibbotson lobte: „Der Xone:K1 ist eine Bereicherung der Xone-Familie. Er ermöglicht das Steuern von beliebten DJ-Softwares, fügt sich durch Plug & Play in diverse DJ-Hardwaresetups ein und ist Rock Solid, damit er dem Profi-DJ-Leben standhält.“

Weitere Infos unter: www.allen-heath.com

Quelle: Audio-Technica







layout-domain.tmpl