Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Nachbericht: Superbooth 2016

Nachrichten aus dem Funkhaus

Malte Stamm-Gadow am 16.04.2016

Nachrichten aus dem ...

Die Superbooth 2016 erwies sich schon am ersten Tag als grandioser Erfolg. Kaum ein Hersteller von Synthesizern fehlte im Berliner Funkhaus. Klar, dass einige die Gelegenheit nutzten, ihre neuesten Ideen zu präsentieren. Schließlich zog die Mischung aus Messe, Workshops und Konzerten eine Heerschar begeisterter Synth-Enthusiasten an. Neuheiten wie Korgs Volca FM oder die diversen Module wurden gleich ausprobiert.

Erstmals hatte SchneidersBüro 2001 die Superbooth als Sammelstand kleiner Synthesizerhersteller auf der Musikmesse in Frankfurt organisiert. Gerade für die damals noch kleine Eurorack- und Analog-Synth-Gemeinde war es die Möglichkeit, in einer geschützten Nische behutsam zu wachsen. Wie groß diese in den letzten 15 Jahren geworden ist, bemerkte jeder Besucher sofort beim Betreten des Funkhauses: Module, wohin das Auge blickte. Dazwischen Entwickler und Nutzer beim gemeinsamen Patchen und Plaudern.

Wer weiter durch die Gänge spazierte, bekam schnell einen Eindruck davon, warum die Superbooth erstmals als eigene Messe und Kulturfestival durchgeführt wurde: Die Mischung aus Fachgesprächen, Workshops und Events bekam durch diesen Rahmen ihr ganz eigenes Gesicht. Die abendlichen Performances und Gesprächskonzerte etwa im historisch eindrucksvollen Ambiente von Saal 1 und 2 wären auf einer normalen Messe wohl kaum vorstellbar. Dabei waren besonders die Gesprächskonzerte ein guter Rahmen, sich über Neuheiten intensiv zu informieren.

Neuheiten

Korg hatte neben dem schon erhältlichen Minilogue den jüngsten Spross der Volca-Serie dabei. Der Volca FM erinnert optisch und klanglich sehr an den legendären FM-Synth. Durch die Motion-Sequenzen der dreistimmigen FM-Synthese des Volcas werden sehr lebendige Klänge erzeugt.

Programmierer von Software-Synthesizern waren nur wenige da. U-he stellte RePro vor, von dem es demnächst eine kostenlose Vorabversion zum Download geben wird. Native Instruments zeigte einen Ausblick auf die kommende Reaktor Blocks 1.2 Library. Diese wird das Einbinden von externen (Modular-)Synthesizern ermöglichen. Zudem wurde noch ein Block-Modul gezeigt, dass Maschine in einen vielseitigen Trigger-Sequenzer für Reaktor Blocks verwandelt.

Bei Doepfer scheint 2016 das Jahr der Oszillatoren zu sein. Neben den auf der NAMM vorgestellten Thru-Zero-Oszillatoren A-110-3 und A-110-6 gab es erstmals die neuen High End VCOs A-111-2 und A-111-3 zu sehen. Beide basieren auf dem gleichen Dreieckswellen-Kern, der einen Tonumfang von 12 Oktaven ermöglicht. Dazu zeigte Doepfer noch das A-184-2 sowie einen ersten Prototypen des A-138p (Performance-Mixer). Weitere modulare Neuheiten waren der Prototyp eines achtstimmigen Samplers von Rossum Electronic. Der ehemalige E-mu-Chef Dave Rossum führte zudem das Morpheus-Filtermodul vor. Von Vermona gab es ebenfalls zwei neue Module (TwinCussion und TwinFilter) zu sehen.

Bei Yamaha standen die Montage- und Reface-Serien im Mittelpunkt, während Roland unter anderem die Aira-Serie inklusive des System-500 zeigte. Moog ließ die Besucher ganz entspannt in Hippie-Atmosphäre an Mother 32, System 55 und Co. spielen. Waldorf zeigte seine Module mitsamt Keyboard. Und natürlich waren die aktuellen Nord Keyboards und Arturias MatrixBrute ebenfalls vor Ort zum ausgiebigen Anspielen aufgebaut.

Das Konzept der Superbooth ging hör- und sichtbar auf! Für Freunde elektronischer Klänge dürfte die Superbooth zu einem der jährlichen Highlights zählen.

Mehr Infos unter: www.superbooth.com/de/

Video Korg volca fm

Wir sprachen mit Jonas Hagen von Korg&More über den volca fm. Schau es dir an:

Video Doepfer

Wir sprachen mit Dieter Doepfer. Schau es dir an:

Video u-he RePro

Wir sprachen mit Jan Storm von u-he über den RePro. Schau es dir an:

Video Rossum-Electo-Music

Wir sprachen mit Dave Rossum über seine vorgestellten Module. Schau es dir an:







layout-domain.tmpl