Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Musikmesse 2015: Akai präsentiert den MIDImix, einen Portable Mixer/DAW Controller

Schöner steuern

am 26.04.2015

Schöner steuern

Musikaufnahmen werden heutzutage nahezu ausschließlich mit dem Rechner gemacht. Doch nicht jeder steht auf die Steuerung mit Maus und Tastatur. Hier beitete Akai mit dem MIDImix eine kompakte und günstige Alternative, mit der man seine Software ganz klassisch über Potis und Fader steuert.

Ganz klar, wer heutzutage Aufnahmen macht, der nutzt dafür üblicherweise einen Rechner mit Aufnahmesoftware. Dazu noch Outboard-Geräte wie Interface oder Preamp, mehr braucht man heute nicht mehr um richtig gute Aufnahmen zu machen. Allerdings sind viele Tontechniker genervt von der Bedienung der Software mit Tastatur und Maus – das war früher mit einem Mischpult doch irgendwie einfacher und entspannter.

Keine Sorge, auch dafür gibt es eine Lösung. Wie den neuen MIDImix von Akai Pro, mit dem man verschiedenste Sequencer-Programme ganz bequem und haptisch angenehm bedienen kann. Der kompakte Portable Mixer/DAW Controller ist mit Windows- und Apple-Rechnern kompatibel und bietet neun Fader, 24 Potis und 20 Taster, die man nach Wunsch belegen kann. So kann man sich darauf beispielsweise seine Kanäle legen und ganz bequem steuern.

Pro Kanal hat man dann beispielsweise drei Potis sowie Mute-, Solo-, und Record-Taster – und die Befehle werden dann direkt zur Software geschickt. Prinzipiell ist der Akai Pro MIDImix mit verschiedensten Recording-Softwares kompatibel, ist aber für Ableton Live optimiert – und wer noch keine Software hat bekommt sogar Ableton Live Lite mitgeliefert. Der Akai Pro MIDImix dürfte unter 100 € kosten.


Weitere Infos: Akai Pro Deutschland
Akai Pro MIDImix







layout-domain.tmpl