Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Live-Reportage: Blues Pills (Dorian Sorriaux)

Eine Band wie eine Zeitreise

Jan Hoffmann am 18.02.2015

Eine Band wie eine ...

Blues Pills aus Schweden klingen als wären sie Ende der 1960er in eine Zeitmaschine gestiegen und im hier und jetzt wieder aufgetaucht. Absolut abgefahren. Dabei kopieren sie aber nicht einen bestimmten Stil sondern basteln sich aus verschiedensten Einflüssen ihren ganz eigenen energiegeladenen Bluesrock-Sound. Der ist auf Platte schon geil, live aber noch fetter, wie wir im Münchner Feierwerk erleben durften.

Ein Bassist aus den USA, eine schwedische Sängerin und ein schwedischer Drummer sowie ein Franzose an der Gitarre haben sich als Blues Pills zusammengetan und werden durch ihre Liebe zu gutem altem Bluesrock zusammengeschweißt. Über die letzten Jahre hat das Quartett sich einen absolut faszinierenden und eigenständigen Sound erarbeitet. 2014 erschien dann das schlicht „Blues Pills“ betitelte Debütalbum. Und schon dort erkennt man nach wenigen Takten, dass es sich um eine ganz besondere Band handelt, die sich ganz lässig richtig coole Bluesrock-Songs aus dem Ärmel schüttelt über denen Sängerin Elin Larsson sich mit ihrer tollen Stimme dann voll ausleben kann.

Doch noch besser als auf Platte funktioniert der Sound der Blues Pills live, weswegen wir auch die Gelegenheit nutzten, die Wahlschweden bei ihrem Konzert in München zu besuchen. Netterweise nahm sich Gitarrist Dorian Sorriaux die Zeit uns im Interview ausgiebig zu erzählen, wie die Band zu ihrem Sound gekommen ist, warum sie lieber analog aufnehmen und welches Equipment er bevorzugt. Doch bevor du das Interview genießt: wie wäre es mit der Rezension des Debütalbums dieser fantastischen Band.

Blues-Pills-Gitarrist Dorian Sorriaux setzt auch in Sachen Equipment voll auf Vintage.

Das Interview mit Gitarrist Dorian Sorriaux

Hier jetzt aber direkt zum Interview mit Gitarrist Dorian Sorriaux. Viel Spaß.



Übrigens: Die Blues Pills kommen im März und April wieder auf Tour, diesmal in deutlich größeren Locations. Das sollten Fans von Oldschool-Bluesrock nicht verpassen. Hier die Tourdates:

20.03.: Erfurt, Stadtgarten
21.03.: Berlin, Astra
22.03.: Dresden, Tante JU
23.03.: München, Backstage
25.03.: CH-Genf, USINE
26.03.: Lindau, Club Vaudeville
27.03.: Köln, Kantine
28.03.: Olsberg, Konzerthalle
30.03.: Saarbrücken, Garage
31.03.: Karlsruhe, Substage
01.04.: Wiesbaden, Schlachthof
03.04.: NL-Schijndel, Paaspop
04.04.: Oberhausen, Turbinenhalle II
05.04.: CH-Zürich, Komplex

Weitere Infos: Blues Pills







layout-domain.tmpl