Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Musiker und Tontechniker: Zoom H3-VR

Erfasse den kompletten Sound

am 21.12.2018

Erfasse den ...

Aufnahme-Equipment wird ja immer besser und günstiger. Ausnahmen von dieser Regel – zumindest kurzfristig – sind neuartige Technologien. So wie aktuell beispielsweise beim Thema 3D Audio. Doch auch hier gibt es Entwarnung. Denn Zooms brandneuer H3-VR ist ein absolute bezahlbarer 360°-Recorder mit praktischen Zusatzfeatures.

Ganz gleich, ob man als Spieleentwickler, Filmemacher oder Musiker Erfolg haben möchte – am Thema Virtual Reality kommt man kaum vorbei. Doch während 360°-Videos und –Games rasant an Popularität gewinnen, hinkt die Erstellung von 360°-Audioinhalten deutlich hinterher … zumindest bisher. Doch der Zoom H3-VR Virtual Reality Audio-Recorder ist die Komplettlösung zur Aufnahme und Bearbeitung von Raumklang für VR-, AR- und Mixed-Reality-Inhalte. Dank seines integrierten Ambisonics-Mikrofons, Recorders und Decoders ermöglicht der kompakte H3-VR 360°-Audioaufnahmen in jeder Situation.

In der Vergangenheit erforderte der Umgang mit VR-Audio stets ein dediziertes Ambisonics-Mikrofon, ein separates Aufnahmegerät und einen Computer für die Dekodierung der Daten im Rohformat Ambisonics-A-in das Format Ambisonics-B für den VR-Einsatz. Mit dem H3-VR lassen sich alle Kodierungsschritte direkt im Gerät vornehmen was Zeit, Geld und Mühe spart.

Die vier Ambisonics-Mikrofone im H3-VR fangen ein präzises 360°-Klangbild in Form einer VR-Audioaufnahme mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit/96 kHz ein. Ganz ohne Computer kann der integrierte Decoder dabei Dateien direkt in das Format Ambisonics-B exportieren. Zudem kann der H3-VR auch binaurale Stereodateien im WAV-Format bis 24 Bit/48 kHz aufzeichnen. Das binaurale Stereoformat liefert eine hyperrealistische Raumabbildung, die 2D-Produktionen um eine dreidimensionale Audiokomponente ergänzt. Selbstverständlich ist der Zoom auch in der Lage, konventionelle Stereodateien aufzuzeichnen, die nicht nur über Kopfhörer, sondern auch über Lautsprecher ausgespielt werden können.

Dank seines kompakten, konischen Designs kann der Zoom H3-VR das Audiomaterial in verschiedenen Winkeln einfangen, ohne dabei das Aufnahmefeld der Videokamera oder der Akteure zu beeinträchtigen. Durch die automatische Mikrofonausrichtung und Pegelerkennung lässt sich der H3-VR leicht positionieren. Ganz gleich, ob der H3-VR aufrecht, auf dem Kopf oder liegend nach vorn oder rückwärts ausgerichtet ist – eine automatische Kalibrierung sorgt stets für eine korrekte Anpassung der Tonaufnahme an das Videobild. Klingt cool? Ja, und macht auch jede Menge Spaß, vor allem wenn man offen für Experimente ist. Einfach mal ausprobieren.


Preis (UVP): 439,11 €

Vertrieb: Sound Service im Netz
Weitere Infos: Zoom H3-VR im Netz








layout-domain.tmpl