Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Interview: Tobin Esperance von Papa Roach

Fettes Brett

Jan Hoffmann am 01.03.2015

Fettes Brett

Als Papa Roach Anfang der 2000er-Jahre mit ihrem Hit „Last Resort“ im Zuge der Nu-Metal-Welle plötzlich ganz nach oben gespült wurden, dachten sicher nicht wenige, dass diese Band – wie so viele andere – schnell wieder in der Versenkung verschwinden würde. Doch jetzt, rund eineinhalb Jahrzehnte später rockt das Quartett immer noch rund um den Erdball. Wir trafen Basser Tobin Esperance auf der Tour mit In Flames zum ausführlichen Interview.

Klare Sache, wenn eine Band so scheinbar aus dem Nichts plötzlich in der ganzen Welt in den Charts ist so wie damals Papa Roach dank ihres Überhits „Last Resort“ liegt die Vermutung, dass es damit schnell wieder vorbei sein könnte, durchaus nahe. Doch das Quartett aus Kalifornien war erstens weit weniger Nu Metal als es manchen schien – und man hatte sich fast ein Jahrzehnt lang hart auf diesen Moment vorbereitet. Als die Welle also abebbte machten Papa Roach einfach weiter – und das bis heute erfolgreich.

Gerade erst haben sie mit „F.E.A.R.“ ein neues Album veröffentlicht, das vor allem nach Papa Roach klingt und einen ganzen Schwung zeitlose moderne Rocksongs bereithält. Doch Jacoby Shaddix, Jerry Horton, Tony Palermo und Tobin Esperance sind vor allem eine Liveband was sie auch wieder auf ihrer Tour mit In Flames durch Europa bewiesen. Bevor er auf die Bühne ging nahm Bassist Tobin sich ausführlich Zeit für ein Interview in dem er verriet, was seine wichtigsten musikalischen Einflüsse sind, wie das Songwriting bei Papa Roach abläuft, warum er lieber mit Fingern statt Plek spielt und vieles mehr.

Auch auf F.E.A.R. zeigen Papa Roach mit zeitlosen Rockern warum sie seit Jahren Erfolge feiern.

Das Interview mit Tobin Esperance

Bevor wir dich jetzt noch länger auf die Folter spannen kommt hier das zweiteilige Interview. Und während es in Teil 1 noch recht theoretisch bleibt haut er in Teil 2 reichlich Riffs und Spieltipps raus. Viel Spaß beim Zuschauen.

Teil 1




Teil 2




Solltest du Papa Roach noch nie live gesehen haben oder mal wieder Bock darauf haben, die Jungs kommen im Sommer auch für einige Festivals nach Deutschland:

05.-07.06: Mendig, Rock am Ring
05.-07.06: Nürnberg, Rock im Park
09.06.: Hannover, Rawk Attack
10.06.: Dresden, Rawk Attack

Weitere Infos: Papa Roach Website
Papa Roach auf Facebook







layout-domain.tmpl