Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Albumklassiker: Black Sabbath – Black Sabbath

Gänsehaut pur

Marco Sulek am 24.02.2014

Gänsehaut pur

Für die meisten gilt es als das erste Heavy-Metal-Album überhaupt: Black Sabbath's Debütalbum. Doch diese Scheibe besteht aus weit mehr als nur harten Klängen, die den Weg für eine Vielzahl von Genres und Subgenres ebneten.

Ozzy Osbourne meinte vor nicht ganz einem halben Jahrhundert, dass er mit Black Sabbath Musik kreieren wollte, die wie bei einem Horrorfilm Gänsehaut hervorruft. Und wie könnte man abgesehen vom Liedgut diese Wirkung verstärken? Ganz einfach: Man bringt das Debüt an einem passenden Datum raus. So erschien „Black Sabbath“ am Freitag, den 13. Februar 1970. Aber nicht nur damit verbreiteten die Briten eine düstere Stimmung. Ebenso laden das Cover und die Liedtitel zu finsteren Fantasien ein.

Genug der Klischees, schließlich geht es um die Musik. Die Riffs, Songstrukturen und Vocals wurden bis zum heutigen Tage unzählige Male kopiert und nachgeahmt – doch nichts kommt ans Original ran. Das komplette Album spielte Black Sabbath in nur zwölf Stunden ein. Das spricht dafür, dass die Band wusste, was sie tat. Denn in keiner Sekunde der insgesamt 43 Minuten ist Hektik oder Unsicherheit wahrzunehmen. Trotz der knapp bemessenen Zeit ist und bleibt die Vielfalt einzigartig: Neben doomigen Passagen sind auch viele Blues-Elemente und Soli zu hören, die in den Arrangements für ein maximal kurzweiliges Hörvergnügen sorgen.

Info: www.blacksabbath.com; www.facebook.com/BlackSabbath


Anspieltipps:

 

Black Sabbath:

 


The Warning:

 







layout-domain.tmpl