Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Album-Vorschau: Jeff Beck „Loud Hailer“

Der Stratmeister ist zurück

Jan Hoffmann am 12.07.2016

Der Stratmeister ...

Seit rund 50 Jahren ist Jeff Beck aus der Rockwelt nicht mehr wegzudenken. Und für Musiker – und da vor allem für E-Gitarristen – ist sein Werk noch bedeutender. Denn was der Brite aus seiner Gitarre – meist eine Fender Stratocaster – zaubert, ist einfach unfassbar. Das zeigt der Meister der schrägen Sounds auch auf seinem neuesten Streich „Loud Hailer“. Und das Beste: Bei uns kannst du das komplette Album schon ab heute hören. Viel Spaß.

Oftmals legen Musiker ja in jungen Jahren voll los, schrieben Hits über hits und liefern spektakuläre Bühnenshows ab – und später sind sie dann nur noch ein Schatten ihrer selbst. Nicht so bei Übergitarrist Jeff Beck, denn der hat es immer verstanden, sich so weit aus dem Musikbusiness zurückzuziehen, dass er nur dann etwas veröffentlichte, wenn er auch wirklich etwas zu sagen hatte. Eine angenehme Ausnahmeerscheinung in der heutigen Welt der vermehrten Fast-Food-Musik(er).

Das beweist der mittlerweile über 70-jährige auch auf seinem neuesten Streich „Loud Hailer“, der am 15. Juli in den Handel kommt. Denn die Platte rockt heftig, bietet aber gleichzeitig selbstverständlich erstklassige Gitarrenarbeit – und auch noch richtig eingängige Songs. Letzteres ist sicher auch Jeff Becks Zusammenarbeit mit Sängerin Rosie Bones und Gitarristin Carmen Vandenberg zu verdanken. „Sie luden mich zu einer ihrer Shows ein und es hat mich einfach umgehauen“, so Beck. „Als wir uns dann im Januar wiedertrafen, erklärte ich ihnen, was ich im Sinn hatte. Die Songs fanden sich sehr schnell zusammen, fünf Stück in drei Tagen!“

Diesen Spaß und die Energie bei der Entstehung des Albums hört man „Loud Hailer“ auch in jeder Sekunde an. Und keine Sorge, Gitarrennerds. Neben den neun Songs mit Gesang befinden sich mit
„Pull It“ und „Edna“ auch zwei typische Jeff-Beck-Instrumentals auf dem Album. Da kann man nur hoffen, dass man diese Perlen auch mal live zu hören bekommt (aktuell stehen leider nur Dates in den USA an). Denn dann knallen die Titel sicher noch mal so gut. ☺

Jeff Beck mit seinen neuen Mitstreitern, Sängerin Rosie Bones und Gitarristin Carmen Vandenberg.

Los geht’s!

Doch genug der Beschreibungen, du willst jetzt sicher endlich das Album hören. Also, ohne weitere Worte: Hier kommt es. Viel Spaß beim Anhören! Und nicht vergessen: Schön laut aufdrehen. ☺



Weitere Infos: Jeff Beck im Netz
Jeff Beck auf Facebook








layout-domain.tmpl