Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Synthiespieler: Korg kaossilator 2S

Mobile Musikproduktion

Korgs kaossilator 2S ist ein kleiner Synthie für spielend leichte Musikproduktionen, verfeinert mit einigen nützlichen Updates.


Mobile ...

Korgs Kaoss-Serie erfreut seit vielen Jahren Massen experimentierfreudiger Musiker. Nach dem Erfolg der ersten, als Effektgeräte entwickelten Pads, hat Korg den spielerischen Ansatz für Synthesizer weiterentwickelt. Neuester Spross ist der kaossilator 2S, der einen Synthesizer mit einem Loop-Recorder kombiniert. Gespielt wird er, wie bei allen Kaoss-Geräten üblich, über ein Touchpad.

Ungefähr so groß wie ein Mobiltelefon ist er, der kaossilator 2S. Wie seinen Vorgänger spielt man ihn über das für Korgs Kaoss-Serie typische Touchpad. Mit einfachen Gesten werden so lebendige Phrasen erschaffen. Horizontal bestimmt man die Tonhöhe, vertikal die Klangfarbe, in der der gerade ausgewählte Sound erklingt. Zur Auswahl stehen dabei 150 Sounds für aktuelle Musikstile. Das Gute dabei ist, dass man ohne musikalische Vorkenntnisse sofort loslegen kann. Die Scale/Key-Funktion, mit der sich die Tonart festlegen lässt, hilft schräge Töne zu vermeiden. Bei der Erzeugung von Phrasen und Drum-Loops hilft der Gate-Arpeggiator.

Eine neue, nützliche Funktion ist der Loop-Recorder. Damit kann man seine Ideen direkt abspeichern. Da es möglich ist, mehrere Loops nacheinander aufzunehmen und zu schichten, ist es sehr einfach, unterwegs aus einer Idee eine kleine Vorproduktion zu machen. Diese exportiert man bei Bedarf in eine DAW, um sie dort weiterzubearbeiten. Als Export-Formate stehen ein mehrspuriges Format, bei dem jede Phrase eine eigene WAV-Datei ist, ein 2-Kanal-Mix-Format oder Abletons Live-Set-Format zur Auswahl.
Nutzer von Ableton Live können daher sofort am Computer die Produktion fortsetzen. Einfach die (optionale) MicroSD-Karte aus dem kaossilator 2S nehmen, am Computer anschließen und das Live-Set öffnen. Eine Lizenz für Ableton Live Lite liegt dem Mini-Synth übrigens bei. Da man über das eingebaute Mikrofon auch akustische Instrumente, Gesang oder Geräusche aus der Umgebung aufnehmen kann, eignet sich der kaossilator 2S auch als einfacher Mobil-Recorder. Und das zu dem Preis – da gibt es nichts zu meckern.

Schwer vorstellbar, was der Korg kaossilator 2S so macht und wie er funktioniert? Dann check dieses Video:



Preis (UVP): 178 €
Vertrieb: Korg & More
Weitere Infos: Korg kaossilator 2S




Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl