Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: MakeProAudio stellt Dino Park vor

Für Tüftler und Liebhaber

am 09.04.2019

Für Tüftler und ...

Dino Park vereint Innovation und puren Spiel-Spaß, denn seine drei Analog-Synthie-Legenden in neuer Form gibt es zum Budget-Preis. Laut MakeProAudio wird damit Dino Park zum am besten klingenden Makerboard aller Zeiten – das sich sogar noch durch weitere Synthies erweitern lässt.

MakeProAudio, die “Du baust Dein Audio-Equipment Firma” lässt mit dem Dino Park MakeKit gleich drei begehrte analoge Klassiker für Maker, Tüftler, DIYer, Synthesizer-Liebhaber und Audio-Anarchisten in einem hochwertigen Modelling-Synthesizer wiederauferstehen. Die in ihrer Authentizität bis heute unerreichten, legendären CreamWare-Modelling-Emulationen sind damit in einer neuen, aufregenden und einfach zu nutzenden Form wieder erhältlich.

CreamWare setzte Ende der 1990er Jahre den Standard in Sachen Modelling und Emulation von Analog-Synthesizern und bestach schon damals durch makellose Klangqualität und die akkurate Klangreproduktion der beliebtesten Analogen-Synth-Klassiker. Jetzt stehen der superfette Minimax, der druckvolle Prodyssey und der überaus ausdrucksstarke Pro12 in Dino Park erneut in den Startlöchern, um kreativen Musikern von heute ein vielseitiges Instrument zu bieten. Das alles findet sich in einem ergonomisch ansprechenden Gehäuse, dem sogenannten „MPA-Block. Dino Park ist zukunftssicher und erlaubt es, bis zu 32 weitere Synthesizer-Emulationen im On-Board-Speicher zu sichern.

„Ich stelle immer wieder fest, dass Sammler für CreamWares Modelling-Retro-Synthesizer aus den 2000er Jahren echte Liebhaberpreise bezahlen. Durch viele Gespräche wurde mir klar, dass die Leute diesen Aufpreis gerne zahlen, weil es so etwas heute einfach nicht mehr gibt“, sagt Frank Hund, Serien-Entrepreneur und Gründer/CEO von  MakeProAudio. „Das war der Anstoß, unsere einzigartige Technologie in einer neuen, zeitgemäßen und leichter zugänglichen Form wieder verfügbar zu machen."

 
 
Im Dino Park schon vorinstalliert: Minimax

Dino Park: So funktioniert es

Ein MPA MakeKit enthält alle vorkonstruierten Komponenten (Elektronik und Mechanik), die sogenannten Tile-Module, zusammen mit allen Gehäuse- und Steckverbindern, die für die Herstellung von MPA-Blöcken benötigt werden. Das Dino Park MakeKit ist in drei Versionen erhältlich:

Dino Board - ideal für Hardcore-Maker, die Dino Park in ein eigenes Gehäuse oder eine eigene Zigarrenschachtel einbauen möchten. Perfekt für alle, die ihr Budget schonen und ein Fun-Projekt realisieren möchten.

Dino Park MakeKit - beinhaltet das Dino Board, LCD-Display, ein kompaktes Gehäuse sowie ein Netzteil.

Dino Park MakeKit EX - beinhaltet das Dino Board, LCD-Display, ein größeres Gehäuse (Höhe & Länge), ein Netzteil sowie ein weiteres Board mit zusätzlichen analogen Eingänge (Stereo-Klinke), S/P-DIF I/O und MIDI Ein- und Ausgängen.

Jeder Dino Park kann mit dem Dino Dial Encoder-Tile erweitert werden, dessen acht berührungsempfindliche Endlos- Encoder auch eine Push-Funktion bieten. Perfekt zum Einstellen von acht wichtigen Parametern, zum Speichern von acht Plug-in/Preset-Kombinationen und zum schnellen Aufrufen von Sounds während einer Performance.

Im Dino Park schon vorinstalliert: Prodyssey

Verfügbarkeit und Preise

Die ersten individuellen Maker-Boards und All-in-a-Box-MakeKits werden im Juni 2019 ausgeliefert. Bis zum 31. Mai 2019 gibt es besondere Angebote für Frühbucher des in Kürze öffnenden Online-Shops unter www.makeproaudio.com. Die Preise beginnen mit dem Basis Dino Board bei 199 EUR, Dino MakeKit liegt bei 299 EUR und das Dino MakeKit EX bei 369 EU; alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Dino Dial Decoder sind für 69 EUR erhältlich. Weitere Modelling-Synthesizer (z.B. ein FM-Synth, eine Hammond-Orgel, eine Drum&Bass-Machine, ein Wavetable-Synth) für Dino Park werden ab Sommer 2019 verfügbar sein.

Die Dino Park Modelle sind Teil einer kompletten, größeren Audio-Welt: der MPA-Plattform. Diese bietet eine neuartige Vernetzung und eröffnet dadurch neue und spannende Workflows sowie eine unvergleichlich direkte Kontrolle über alle Geräte im Netzwerk. Das gesamte Netzwerk erscheint wie ein neues Instrument und kann kreativ gespielt werden. Weil alle Kontrollmöglichkeiten überall und auch für mehrere Musiker gleichzeitig zur Verfügung stehen, ergeben sich eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten des musikalischen Zusammenspiels.


Weitere Infos, wie die GLUE-Steuerungssoftware alle Geräte miteinander verbindet und neue kreative Wege eröffnet, finden sich unter https://www.makeproaudio.com/how-to-glue/

Weitere Infos unter www.makeproaudio.com/dinopark/

Quelle/Bilder: MakeProAudio, BizKom 

Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl