Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Gitarristen: Nexi Rock Starter

Verdammt, das ist ja genial

Ein Pedalboard mit allen Vor- und ohne die Nachteile? Genau das bietet Nexi mit seinen Starter-Paketen an.


Verdammt, das ist ...

Effektpedale sind ne richtig feine Sache, Pedalboards noch viel geiler. Wenn nur immer nicht der Aufbau und die Verkabelung der Boards wäre, bevor man es benutzen kann. Genau dafür gibt es jetzt von Nexi eine geniale Lösung – bestens durchdacht und toll verarbeitet. Und mit dem Rock Starter bekommt man alles, um direkt mit richtig geilen Effekten loszulegen.

Es gibt Ideen, die scheinen so logisch, dass man sich fragt, wenn man sie das erste mal sieht, warum da nicht schon vorher jemand draufgekommen ist. So ging es uns bei den Nexi Pedalboards und Effekten. Denn dieses System umgeht eine Reihe der Nachteile bzw. nervigen Dinge, die gewöhnliche Pedalboards so mit sich bringen. Doch worum genau handelt es sich hier eigentlich?

Nehmen wir mal des Rock-Starter-Paket als Beispiel. Hier bekommt man ein megasolides Pedalboard mit drei Pedalen. Zumindest auf den ersten Blick. Denn das Nexi kann noch viel mehr. Doch eins nach dem anderen. Das Pedalboard an sich ist ultrastabil und bietet Platz für bis zu acht Pedale. Das geniale dabei: Wenn man die Pedale von Nexi nutzt, kann man sich sämtliche Gedanken in Sachen Befestigung, Verkabelung und Stromversorgung schenken. Denn die Pedale werden eunfach auf den gewünschten Platz in der Signalkette geklickt, fertig. Und ebenso schnell sind sie auch ausgetauscht.

Und was ist, wenn ich auch meine bisherigen Pedale benutzen möchte? Kein Problem, mit dem so genannten ConNEXI kann man auch klassische Pedale in das System einbinden – Verkabelung und Stromversorgung inklusive.  Das komplette Board kann man dann noch in einer passenden Tasche oder mit einem soliden Kunststoffdeckel für den Transport optimal verpacken.

Doch es kommt noch besser, denn das Board kann noch viel mehr. Die komplette Stromversorgung erfolgt stabil über ein Kaltgerätekabel plus eingebautes Netzteil. Parallel kann man über zwei integrierte USB-Anschlüsse auch noch Tablets, Smartphones & Co laden. In- und Output befinden sich ebenfalls auf der Seite, dazu gibt es hier einen Klinkenausgang, um mit dem Board auch noch einen (entsprechend ausgestatteten) Amp fernzusteuern – megapraktisch. Dazu gibt es drei Fußschalter auf dem Pedalboard. Links ist der Switch um eben beispielsweise einen Amp umzuschalten, mit den Footswitch in der Mitte kann man den integrierten und toll funktionierenden Tuner aktivieren. Und der dritte Switch aktiviert den Boost ... sozusagen noch mal einen weiteren Effekt. Wenn das nicht megacool ist.

Übrigens: Neben dem Rock Starter mit Delay, Overdribve und Dutch Screamer gibt es auch noch die Varianten Blues Ultra Starter, Metal Ultra Starter, Alternative Starter und Punk Starter. Da sollte jeder das Passende für sich finden.


Preis (UVP): 399 €

Vertrieb: Sound Service im Netz
Weitere Infos: Nexi Rock Starter im Netz





Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl