Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Gitarristen: Schott „Solo Guitar Book“

Das Ein-Mann-Orchester

Eine Gitarre, tausende klangliche Möglichkeiten. Mit Schotts „Solo Guitar Book“ bekommst du reichlich Inspiration für Soloauftritte.


Anzeige

Das ...

So eine Gitarre ist nicht nur ein geiles Bandinstrument, nein das coole ist ja, dass man auch nur mit einer Gitarre „bewaffnet“ richtig fette Sounds erzeugen kann. Man kann schließlich den Korpus für Percussion-Klänge nutzen, Slappen, Basslines und Melodien gleichzeitig spielen und vieles mehr. Und Stephan Bormann liefert mit seinem „Solo Guitar Book“ reichlich Inspiration für echte Solo-Gitarristen.

Na Gitarrist, was sagst du: spielen wir nicht das tollste Instrument der Welt? Klar, oder? Wer noch nie vor einem weit aufgerissenen Amp gestanden und eine fetten Powerchord rausgehauen hat oder niemals fast schon in seiner Akustikgitarre versunken ist, weil er so ins Spiel vertieft war, kann das vermutlich nicht nachvollziehen. Aber wir Anhänger der sechs Saiten (oder auch mal paar mehr) wissen doch, wovon hier die Rede ist. Und das coole Dabei: Nur eine Person alleine mit einer Akustikgitarre kann schon reichen, um ein durchaus umfassendes musikalisches Erlebnis darzubieten – quasi das Klavier des armen Mannes. ;)

Doch wenn man sich solo mit Gitarre vor ein Publikum wagt, muss man sein Spiel, das man aus Bands gewohnt ist, komplett umstellen. Schließlich ist man hier nicht ein Teil des ganzen sondern muss die komplette Bandbreite an Sounds abliefern. Sonst heißt es schnell: Das soll schon alles sein? Doch wenn man es noch nie gemacht hat fällt einem die Umstellung schwer. Hier kommt das Buch „Solo Guitar Book“ von Stephan Bormann ins Spiel, denn hier beschreibt der Autor auf rund 180 Seiten (und eine CD liegt auch noch bei) mit welchen Techniken und Licks man aus einer Gitarre genug Sound für ein komplettes Klangbild holen kann.

Dabei geht es sowohl um Grundlagen der Spieltechnik und der Improvisation bevor am Beispiel des Klassikers „What A Wonderful World“ vom Autoren eindrucksvoll gezeigt wird, wie man einen Song nur durch verschiedene Arrangements anders wirken lassen kann. Danach findet man 12 Songs zum lernen, teilweise vom Autoren selbst, teilweise von bekannten Songwritern wie Paul Simon und George Gershwin. Dabei wird hier nicht viel erklärt, schließlich soll man das bisher erlernte auch direkt selbst umsetzen. Ein echt guter Ansatz um Wissen zu vermitteln.

Eine ausführliche Rezension dieses Buches findest du übrigens hier: Solo Guitar Book

Preis (UVP): 24,99 €
ISBN: 978-3-7957-4520-2

Vertrieb: Schott
Weitere Infos: Schott Solo Guitar Book




Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:




layout-domain.tmpl