Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

TEST: MW Gigbag Double Electric Deluxe

Doppelt gepackt trägt leichter

Das MW Gigbag Double Electric Deluxe ist eine solide Tasche für zwei Gitarren & reichlich Zubehör.


Doppelt gepackt ...

Gerade wenn man mit seinen Gitarren viel unterwegs ist, braucht man ordentliche Transportmöglichkeiten. In anderen Worten Koffer oder Gigbags. Eine sehr praktische Variante von letzterem bietet Musik Wein mit seinem MW Gigbag Double Electric Deluxe, einer stabilen und fett gepolsterten Tasche für zwei Gitarren und jede Menge Zubehör.

Am Beginn der Karriere als Gitarrist macht man sich ja wenig Gedanken um den Transport des Instrumentes … schließlich übt man vor allem daheim und geht höchstens zum Unterricht. Doch sobald man in einer Band spielt bzw. zu Proben geht oder sogar Konzerte anstehen, wird dieses Thema wichtiger. Schließlich möchte man ja möglichst bequem von A nach B kommen, seinen Instrumenten aber auch genügend Schutz bieten. Je nachdem wie man typischerweise unterwegs ist (Fahrrad, S-Bahn, Auto, Bandbus, Nightliner) ist die Wahl zwischen Gigbag, Softcase, Case oder gar Welttournee-geeignetem Flightcase schnell getroffen. Unser heutiges Testobjekt fällt dabei in die erste Kategorie, ist aber dennoch ein ganz besonderer Vertreter seiner Gattung.

Denn wie der Name schon vermuten lässt handelt es sich beim MW Gigbag Double Electric Deluxe um eine Gitarrentasche für zwei Instrumente (Double), die zudem sehr gut gepolstert ist (Deluxe). Dabei richtet sich das Gigbag vor allem an Nutzer eher „normaler“ Instrumente, also keiner zu ausladenden oder zackigen Formen wie etwa einer Flying V oder von Metalgitarren. Das Gigbag bietet pro „Abteil“ zwar ziemlich viel Platz, hat aber schon seine Grenzen. Auch wer gerne längere Mensuren spielt, sollte vor dem Kauf ausprobieren. Bis zu einer 27“-Mensur (je nach Kopfplatte) dürfte es durchaus noch gehen, wer größere Instrumente nutzt, sollte auf die entsprechende Bassversion namens MW Gigbag Double E-Bass Deluxe ausweichen, die lediglich fünf Euro teurer ist.

Worauf achtet man nun bei einem Gigbag. Zunächst mal soll er die in ihm transportierten Instrumente bestmöglich schützen. Hier kann das MW Gigbag Double Electric Deluxe in mehreren Bereichen punkten. Zunächst mal besteht die äußere Hülle aus wasserabweisendem Cordura. Das hilft nicht nur gegen Regen oder wenn mal wieder jemand sein Bier verschüttet (irgs …) sondern ist auch gegen Abreiben gut geschützt und dürfte viele Jahre halten. Zudem verfügt das Doppelgigbag über eine fette 20-mm-Polsterung – und zwar nicht irgendein labbriger Schaumstoff, durch den man quasi mit dem Finger drücken kann. Nein, das ist schon so stabiles Material, dass es schon einen guten Schritt Richtung Softcase geht. Laut Hersteller handelt es sich dabei um EPE, Expanded Polyethylene, ein „High Density/Heavy Duty Industrial Padding“. Also wirklich kein Vergleich zum dünnen Schaumstoff, den man oft bei sehr günstigen Gigbags findet.

Dazu kommen diverse Gummiverstärkungen an den Stellen, an denen man das Gigbag absetzen würde sowie Verstärkungen an den Stellen, wo man sein Instrument am ehesten beschädigen würde. Auch top sind die fetten Halsstützen mit Klettverschluss um die Gitarren in der Tasche gut zu fixieren. Dabei bleibt das Gigbag immer noch angenehm leicht, was nicht unerheblich ist, wenn man damit zwei Gitarren plus Zubehör transportieren möchte.


Das MW Double Gigbag ist minimal länger aber vor allem dicker als ein Standardkoffer

Voller Komfort gewährleistet

Dem positiven ersten Eindruck des MW Gigbag Double Electric Deluxe folgt ein überzeugender Praxistest. Hier haben sich die Entwickler zweifellos viele Gedanken gemacht. Zwei Instrumente sind schnell verstaut, Zeit, sich die weiteren Möglichkeiten, Equipment unterzubringen, anzuschauen. Dort wo die Kopfplatte ist, befindet sich eine kleine aufgesetzte Tasche, die reichlich Platz für Kleinkram wie Plektren, Vibratohebel, Stimmgerät und Ähnliches bietet. Am Unteren Ende der Tasche befinden sich zwei übereinander gesetzte Taschen mit insgesamt vier Fächern, die mehr als genug Platz für Preamp, Kabel, Gurt(e), Hefte bzw. Noten und alles weitere bieten, was man am Mann haben möchte, wenn man zur Probe oder zum Gig geht.  

Doch lässt sich das alles noch bequem tragen? Zugegeben, bestückt mit zwei Gitarren und ein bisschen Zubehör kratzt man schnall an der 10-kg-Marke, was dank der bequemen Rucksackgurte und des fett gepolsterten Rückens kein Problem ist. Ist man angekommen erleichtern zwei Tragegriffe sowie ein Henkel auf der Vorderseite den Transport. Dazu kommt ein Ring auf der Oberseite an dem man das Gigbag auch mal aufhängen kann. Das ist alles sehr durchdacht und überzeugend. Das einzige Manko, zugegebenermaßen nur gefühlt, ist, dass die schmaleren Reißverschlüsse an den aufgesetzten Taschen ganz schön hakelig sind. Da frage ich mich, wie lange die wohl halten werden. Doch vielleicht müssen die sich auch nur erst eingrooven. Der Vertrieb überlegt aber schon für die Zukunft die Rucksackgurte noch etwas besser zu polstern und allgemein „fettere“ Reißverschlüsse zu nehmen. Das ist der laufende Prozess der Produktverbesserung. Da freuen wir uns schon drauf.

Hier findest du unsere ersten Eindrücke in Videoform zusammengefasst:

Genug Platz für zwei E-Gitarren und reichlich Zubehör

Fazit, technische Daten & Wertung

Wer auf der Suche nach einem soliden und toll gefertigten Doppelgigbag für seine Gitarren ist, für den ist das MW Gigbag Double Electric Deluxe definitiv ein heißer Tipp. Es ist sauber gefertigt, bietet den Instrumenten richtig viel Schutz und darüber Hinaus reichlich Platz für alles, was man sonst noch so mitnehmen möchte. Auch der Transport und das Handling sind sehr angenehm. Bedenkt man dann noch den günstigen Preis, gibt es eigentlich nichts mehr zu überlegen.

Übrigens: Wie schon erwähnt gibt es für Bassisten mit dem MW Gigbag Double E-Bass Deluxe das quasi identische Produkt in etwas größer … doch auch wer ein Einzelgigbag sucht, der wird bei MW beziehungsweise Musik Wein fündig. Einfach mal abchecken.

Technische Daten

Bauweise – Dick gefüttertes Doppel-Gigbag für E-Gitarren
Material – Wasserabweisendes Cordura, 20 mm starke Polsterung
Besonderes – Diverse Taschen für Kleinkram, Gummipads an vielen Stellen zum Abstellen
Abmessungen – Länge 104cm, Breite Unterbug 37cm, Breite Oberbug 34cm, Tiefe 7cm
Gewicht – 1,5 kg
Hergestellt in – Indien

Wertung

+ Solides Material
+ Angenehm fette Polsterung und Halsstützen
+ Diverse Griffe
+ Viele Taschen für Zubehör und mehr
+ Fairer Preis
- Die kleineren Reißverschlüsse wirken nicht sehr langlebig


Preis (UVP): 59 Euro

Vertrieb: Musik Wein im Netz



Das könnte dich auch interessieren:





layout-domain.tmpl