Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Gitarristen: Hagstrom Fantomen

Eingebaute Coolness

Bock auf eine Gitarre, die anders aussieht und sich richtig toll spielt? Dann check die Hagstrom Fantomen.


Eingebaute Coolness

Die Gitarren aus dem Hause Hagstrom sind vor allem für ihre coolen Vintage-Designs bekannt. Dass man auch ganz anders kann, beweist das Modell Fantomen, das gemeinsam mit den Gitarristen von Ghost entwickelt wurde. Sie bieten einen ganz eigenständigen und modernen Look gepaart mit Ergonomie und vielen praktischen Features.

In enger Zusammenarbeit haben Hagstroms Design-Team und die schwedische Band Ghost die „Fantomen“entwickelt. Diese Gitarre kombiniert Hagstroms legendäre Spielkultur mit einer technischen Raffinesse, die alle Sound-Vorstellungen der beinharten Gangart bedient. Den Ausgangspunkt bilden ein asymmetrisch geformter Korpus aus massivem Mahagoni sowie ein Mahagonihals. Wie viele Hagstrom-Gitarren enthält die Fantomen unseren H-Expander-Halsstab und ist mit einem Resinator-Griffbrett ausgestattet, was den Hals nicht nur stabilisiert, sondern auch entscheidend zum Klang der Gitarre beiträgt. Diese Komponenten stellen eine solide Grundlage für einen vielseitigen und perfekt ansprechenden Sound dar.



Mit ihrem nur 3,5 cm starken Korpus liegt die Fantomen ausgewogen in der Hand und ist gleichzeitig erstaunlich leicht. Die 25,5”-Mensur (648mm) sorgt für eine bissigere Attack und mehr Sustain im Vergleich zu Gitarren mit der klassischen 24,75”-Mensur. Das Design der Halsverbindung ermöglicht einen unkomplizierten Zugriff auf alle 22 Bünde und wird selbst anspruchsvolle Virtuosen begeistern.

Ein Ziel war, die Fantomen mit einer Elektronik auszustatten, die ein möglichst breites Sound-Spektrum von „klassischen“ Vintage- bis hin zu brüllenden Metal-Sounds– abdeckt. Für den amtlichen Sound und die Flexibilität sorgen Pickups vom schwedischen Tonabnehmerpapst Johan Lundgren, der bereits Pickups für Martin Hagström (keine Verwandtschaft) von Meshuggah entwickelt hat. Lundgren empfahl zwei unterschiedliche Humbucker: No. 2 am Hals und No. 5 am Steg. Hiermit verfügen Gitarristen über eine enorme expressive Bandbreite, die von samtenen, warmen Sounds bis zu einer bitterbösen Attack und einer Dynamik reicht, bei der sich auch hartgesottene Headbanger ehrfurchtsvoll verneigen. Auf den individuellen Coilsplit mit der Push/Pull-Funktion der Klangregler braucht man ebenso wenig zu verzichten und holt damit noch mehr Sounds aus der Gitarre heraus.


Preis (UVP): 849 €

Vertrieb: Musik Meyer im Netz
Weitere Infos: Hagstrom Fantomen im Netz




Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:





layout-domain.tmpl