Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Gitarristen: Hagstrom Artist Project Model Impala Taylor York/Paramore

Einfach anders geil

Was ist das denn? Na endlich mal eine Gitarre, die sich wohltuend von Einheitsbrei abhebt – und dennoch richtig toll ist.


Einfach anders geil

Die Designer bei Hagstrom verstehen es meisterlich, die Vintage-Wurzeln der Marke mit modernen Ansprüchen an Sound und Komfort zu verbinden – und mit einer einzigartigen Optik abzurunden. Die Hagstrom Artist Project Model Impala die gemeinsam mit Taylor York von Paramore entwickelt wurde, macht da keine Ausnahme. Operation gelungen!

Taylor York entdeckte Hagstrom über seinen Bruder Justin, der schon geraume Zeit Hagstrom-Künstler ist. Beim Antesten der RetroScape Impala wurde Taylor hellhörig. Kurz danach begannen die Studioaufnahmen für Paramores Album „After Laughter“, und Taylor konnte es sich nicht verkneifen, auch die Impala zu verwenden. Je weiter die Aufnahmen gediehen, desto öfter kamen nicht nur die Impala, sondern auch weitere Hagstrom-Modelle zum Einsatz. Allerdings ist die Impala auf mehr Songs zu hören als die übrigen Modelle.

Als Paramore mit den Vorbereitungen für die „After Laughter“-Tournee begannen, fragte Hagstrom Taylor, ob er bestimmte Änderungswünsche für seine Standard-Impala hätte. Auf Grund seines wachsenden Interesses für die Marke hatte sich Taylor ein paar Monate zuvor eine Vintage-Viking aus den 1960ern gekauft und sich in ihren ultraflachen Hals verliebt. Folglich bat er den schwedischen Hersteller, ihm eine Impala mit „Ultra-Thin“ 17-mm-Halsprofil zu bauen. Außerdem stand er auf eine hellere Verarbeitung, die den Vintage-Vibe der Impala optisch unterstreicht.

Nach mehreren Experimenten schlug Taylor eine „Copper Burst“-Lackierung vor, die sowohl Gediegenheit als auch ein modernes Flair ausstrahlt. Auch die Hardware wurde im Hinblick auf eine lange Lebensdauer modifiziert – und schon war die neue Version fertig.

Die Impala ist mit authentischen Kopien von den Tonabnehmern des Urmodells aus den frühen 1960ern ausgestattet. Diese Tonabnehmer enthalten einen wuchtigen AlNiCo-5-Magneten anstelle der kleinen Zylinder unter den einzelnen Saiten. Das führt zu einem hellen, perkussiven Sound mit fettem Mittenbereich – also genau zu dem Sound, der in den frühen 1960ern die Hauptrolle spielte. Für Taylor stand jedenfalls sofort fest, dass er genau diesen Sound für „After Laughter“ benötigte.

Übrigens: Alle weltweit verfügbaren Impala Copperburst-Modelle sind mit der von Taylor benutzten Gitarre identisch.


Preis (UVP): 719 €

Vertrieb: Musik Meyer im Netz
Weitere Infos: Hagstrom Artist Project Model Impala im Netz




Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...

Das könnte dich auch interessieren:





layout-domain.tmpl