Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Gitarristen: Gruv Gear FretWraps

Ruhe, Ruhe bitte!

Mit dem Gruv Gear FretWrap kann man seinem Instrument unerwünschte Nebengeräusche austreiben. Dann klappt’s auch mit dem Solo.


Anzeige

Ruhe, Ruhe bitte!

Auf die Kernelemente des Sounds achtet ja quasi jeder Musiker. Die passende Gitarre, ein toll klingender Amp, feine Effekte und gute Kabel. Doch den Unterschied zwischen gut und genial machen oft die Details aus. Zum Beispiel, dass man keine unerwünschten Nebengeräusche mit seinem Instrument erzeugt. Und dabei hilft Gitarristen und Bassisten der Gruv Gear FretWrap, ein kleiner unscheinbarer Helfer.

Der Unterschied zwischen Amateur- und Profimusikern ist ja oftmals gar nicht so sehr, dass die Berufsmusiker so viel besser sind, sondern dass sie oftmals einfach mehr Zeit haben sich mit jedem Detail der Musik und ihres Equipments zu befassen, um so mit hellen Blicken das Maximum herauszuholen. Und natürlich schaffen sie sich mit der Zeit und zunehmender Erfahrung auch einfach diverse Tricks und Kniffe rauf, die es ihnen erleichtern gute Ergebnisse zu erzielen.

Was einen beispielsweise richtig Nerven kosten kann, ist, wenn irgendwo in der Signalkette Nebengeräusche entstehen und diese die Aufnahme unsauber und schwammig machen. Ein Thema, das Gitarristen schon viele graue Haare beschert hat, sind unerwünscht mitschwingende Saiten. Doch dagegen gibt es ein gutes Mittel: Gruv Gears FretWrap. Dabei handelt es sich um flexible Bänder mit reichlich Dämpfungsmaterial, die man bequem um Gitarrenhals oder Kopfplatte wickeln kann, um Schwingungen von Leersaiten zu vermeiden.

Kann man da nicht auch ein Haargummi oder etwas Moosgummi nehmen? Klar, prinzipiell schon, allerdings leiert erster schnell aus und ist auch nicht im Druck auf die Saiten einstellbar. Moosgummi und ähnliches an der Kopfplatte wiederum kann man nicht so leicht verschieben. Den Gruv Gear FretWrap hingegen kann man blitzschnell und an jeder Position an Gitarre oder Bass befestigen. Und dank des Klettverschlusses und des flexiblen Bandes kann man den Druck auf die Saiten fein justieren. So kann man beispielsweise Tapping Parts oder Soli bequem einspielen, ohne unerwünschte Klänge zu befürchten. Und wenn man fertig ist, schiebt man den FretWrap schnell an die Kopfplatte. Übrigens: Die FretWraps gibt es in verschiedenen Größen. So findet man das passende Modell, egal ob man eine schlanke Sechssaitergitarre spielt oder einen fetten Siebensaiterbass.


Preis (UVP, Dreierpack): 24,90 €

Vertrieb: Trius Music
Weitere Infos: Gruv Gear FretWrap




Das könnte dich auch interessieren:





layout-domain.tmpl