Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Geschenktipp für Gitarristen: Blackstar ID:Core Stereo 20

Üben wie ein Rockstar

E-Gitarristen brauchen zum Üben und für die Probe von Beginn an einen guten Amp. Wie wäre es mit dem Blackstar ID:Core Stereo 20?


Anzeige

Üben wie ein ...

So eine E-Gitarre ist ja nur die halbe Miete. Ohne einen satt klingenden Amp macht so ein Shredbrett ja nur begrenzt Spaß. Gut, dass es so vielseitige und bezahlbare Übungsamps wie den Blackstar ID:Core Stereo 20 gibt. Der bietet nicht nur coole Sounds von clean bis megaheftig und dazu passende Effekte, nein, er hat auch ein integriertes Stimmgerät und kann zudem als Interface an den Rechner angeschlossen werden. Coole Kiste.

Klare Sache. Wenn man anfängt E-Gitarre zu spielen, muss erst mal ein solides Instrument her, auf dem man seine ersten Schritte macht und die Grundlagen erlernt. Doch ist dieser Schritt getan, will man nicht mehr nur akustisch oder mit irgendwelchen Hilfsmittelchen üben. Ein cooler Amp muss her. Nichts Übertriebenes, aber gut klingen und ein paar Features bieten sollte er schon. Schließlich will ja auch das Spiel mit einem Amp erst mal gelernt sein – und wer hier spart, macht es sich unnötig schwer.

Mehr als genug für den Start bietet der Blackstar ID:Core Stereo 20, ein kompakter Solid-State-Combo, der nicht nur mit sechs Sounds von glasklar bis megaheftig überzeugt, sondern auch direkt die wichtigsten Effekte mitbringt. So kann man von Beginn an gleich mit vollem Herzen und optimalem Klang loslegen, der von einer 2x 10 Watt starken Endstufe über zwei 5“-Speaker zu Gehör gebracht wird. Der Vorteil dieses Stereoaufbaus ist ein besonders breites und angenehmes Klangbild. Abgesehen davon kann man den Combo natürlich auch lautlos mit Kopfhörer nutzen.

Doch damit nicht genug blüht der Amp (wie seine Brüder mit 2x 5 oder 2x 20 Watt) in Verbindung mit einem Rechner so richtig auf. Denn hängt man ihn per USB-Kabel an den PC, kann man den Amp nicht nur als Interface und für Reampings nutzen, sondern auch die Sounds ganz detailliert einstellen und sogar mit anderen Usern Sounds tauschen. So übt man nicht nur alleine vor sich hin, sondern bekommt mit, was die anderen Gitarristen rund um den Globus so treiben. Eine richtig spannende Geschichte.

Übrigens: Einen ausführlichen Test des großen Bruders Blackstar ID:Core Stereo 40 findest du hier: http://www.musicnstuff.de/guitars/article/test-blackstar-idcore-stereo-40-teil-1.html

Preis (UVP): 189,21 €

Vertrieb: Sound Service
Weitere Infos: Blackstar ID:Core Stereo 20




Das könnte dich auch interessieren:





layout-domain.tmpl