Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

Test: Elixir HD Light Westerngitarrensaiten

Die richtige Mischung

Die passenden Saiten sind entscheidend für Klang und Spielgefühl. Wir nahmen die Elixir HD Light Strings unter die Lupe.


Die richtige ...

Die Saiten der Gitarre sind unsere direkteste Verbindung zum Instrument. Hier legt man direkt Hand an, gibt den Takt vor und legt all seine Emotionen in sein Spiel. Deshalb sind viele Musiker auch so pingelig, was die Auswahl ihrer Saiten betrifft – auch abhängig vom jeweiligen Instrument. Saitenspezialist Elixir hat sich mit Gitarrenbauer Taylor Guitars zusammengesetzt und das Thema noch mal gründlich durchdacht.

Ok, ja, es gibt sicher auch Musiker, denen reicht es, wenn einfach irgendwelche halbwegs rostfreien Saiten auf ihrem Instrument sind. Aber spätestens wenn man sich intensiver mit seinem Sound auseinandersetzt, kommen alle Elemente unter die Lupe. Die Spieltechnik natürlich, aber auch die Gitarre und deren Hardware sowie Plektren und auch die Saiten. Denn was man alleine schon mit anderen Saitenstärken und unterschiedlichen Materialien an seinem Instrument in Sachen Klang, Ansprache uns Spielgefühl verändern kann, sollte man keinesfalls unterschätzen. Das gilt insbesondere für Akustikgitarren.

Deshalb ist es wenig überraschend, dass sich auch Andy Powers, seines Zeichens Gitarrenbaumeister bei Taylor Guitars zu diesem Thema Gedanken machte. Dieser wünschte sich für die neuen Modelle der Grand-Concert- und Grand-Auditorium-Serien intensivere, kräftigere Höhen und vollere und wärmere Bässe. Also setzte er sich mit den Spezialisten von Saitenhersteller Elixir zusammen und man probierte aus, welche Saiten beziehungsweise welche Saitenstärken den natürlichen Sound der Gitarren am besten unterstützen würden. Das Ergebnis dieser Überlegungen sind die neuen HD-Light-Sätze von Elixir.

Dabei handelt es sich nicht um komplett neue Saiten, sondern um eine auf die Modelle von Taylor und generell Gitarren mit kleinem Korpus hin optimierte Auswahl der Stärken. So wurden bei den hohen drei Strings die fetten Drähte des Medium-Satzes ausgewählt während die zwei tiefsten aus einem Light-Satz stammen, überbrückt mit einer Custom G-Saite in 0.025. Das führt dazu, dass die drei hohen Saiten mit reichlich Spannung ordentlich Power und kräftige Höhen liefern, während sich die Basssaiten voll entfalten und schön warm schwingen können. Soweit zumindest die Theorie.

Hier erfährst du direkt von Andy Powers was er sich bei der Zusammenstellung der Elixir-HD-Light-Saiten gedacht hat:




Ab auf die Gitarre

Doch nur die Theorie reicht uns nicht, deswegen schnappen wir uns direkt eine Westerngitarre und verpassen ihr einen Satz Elixir-HD-Light-Saiten mit der knalligeren und heller klingenden 80/20-Bronze-Legierung und der hauchdünnen Nanoweb-Beschichtung. Alternativ bietet der US-Hersteller auch einen Satz in Phosphor Bronze an, der eher die warmen Anteile in Klang betont – und der seit diesem Jahr als Standard auf allen Taylor Modellen der 300er- bis zur 800er-Serie zu finden ist.

Das Saiten wechseln läuft ganz normal, von der Beschichtung oder irgendwelchen sonstigen Besonderheiten ist hier nichts zu merken. Auch der Stimmvorgang läuft optimal – naja, kein Wunder bei der Erfahrung, die Elixir mittlerweile in der Herstellung von erstklassigen beschichteten Strings hat. Na dann wollen wir doch mal sehen, wie sich die Saiten anfühlen – und wie sie klingen.

Das Spielgefühl jedenfalls ist wunderbar. Klar, die oberen drei Saiten sind in Standardstimmung ganz schön straff – wer Bendings auch auf einer Stahlsaitengitarre machen möchte, sollte sich doch besser nach einem anderen Satz umsehen. Doch wer maximale Power und Lautstärke aus seinem Instrument holen möchte – gerade für Akkordstrummings und Single-Note-Linien – der liegt hier goldrichtig. Die Basssaiten hingegen geben sich deutlich entgegenkommender und klingen schön warm und voll – und ergänzen sich mit dem Rest wunderbar. Dazu kommt das sehr seidige Spielgefühl der Elixirs, da flutscht es gleich nochmal so gut.

Tja, was soll man sagen, Aufgabe erfüllt. Die HD-Light-Sätze spielen sich sehr angenehm, klingen sehr ausgewogen und bieten – zumindest für meinen Geschmack – eine gelungene Mischung in Sachen Saitenspannung. Dazu kommt die dank ihrer Beschichtung deutlich längere Haltbarkeit beziehungsweise klingen sie einfach länger gut. Das relativiert dann auch den doch recht stattlichen Preis pro Satz. Aber wer ungerne Saiten wechselt, liegt hier genau richtig. Doch auch allen anderen kann man diese Saiten ohne Bedenken empfehlen.

Die Elixir-Saiten sind einzeln in Papier verpackt.

Technische Daten & Wertung

Typ Beschichtete Saiten für Steelstring/Westerngitarren
Saitenstärke
.013, .017, .025, .032, .042, .053
Material

Stahlkern mit Phosphor Bronze oder 80/20 Bronze-Umwicklung, Nanoweb-Beschichtung

Besonderes
hauchdünne Beschichtung um Verschmutzung und Abnutzungserscheinungen der Saiten zu verringern
Hergestellt in USA

 
Preise (UVP):
HD Light 80/20 Bronze 13,80 €
HD Light Phosphor Bronze 14,80 €


Wertung:

+ sehr ausgewogener Sound
+ angenehmes Greifen
+ hohe Langlebigkeit dank Beschichtung


Vertrieb: Elixir
Weitere Infos: Elixir HD Light Strings



Das könnte dich auch interessieren:





layout-domain.tmpl