Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Takamine überarbeitet seine G-Serie

Der günstige Start

am 28.11.2013

Der günstige Start

Mit seiner komplett erneuerten G-Serie bietet Takamine reichlich Gitarre (oder Bass) für alle, die nicht viel Geld ausgeben können, aber trotzdem professionelle Features wollen.

Takamine verkündet die Einführung diverser klassischer Gitarren sowie Bassgitarren im Rahmen seiner überarbeiteten G-Serie. Sechs klassische Modelle sind sowohl als akustische als auch als halb-akustische Variante erhältlich. Daneben sind die zwei neuartigen Akustikbässe ab sofort im Handel erhältlich.

Standard bei den Klassikgitarren aus Takamines G-Serie sind Fichtendecke sowie Zargen und Boden aus Mahagoni oder Palisander. So verfügen etwa die Modelle GC3 und GC5 über eine solide Fichtendecke, die fächerförmig verstärkt ist. Die elektroakustische GC1 ist mit Takamines TP-E-Preamp und eingebautem Tuner ausgestattet, während der Klang der Brüder GC3 und GC5 von je einem TP-4T-Vorverstärker veredelt wird. Auch dieser verfügt über ein eingebautes Stimmgerät.

Auch die neuen Takamine-Bässe der G Serie sind mit einer soliden Fichtendecke ausgestattet und besitzen je 21 Bünde. Hier kommt Takamines TK-40B-Elektronik mit eingebautem Stimmgerät zum Einsatz. Die Zargen sowie die Rückseite des GB30CE werden aus Mahagoni gefertigt und kommen wahlweise in schickem Transparentlack oder in glänzendem Schwarz. Der GB72CE dagegen ist aus auffälligem Ahornholz gefertigt und in glänzendem Natur- oder Sunburst-Finish erhältlich.

Weitere Infos zu Takamines G-Serie findest du unter: www.takamine.com

Vertrieb: Fender Deutschland: www.fender.de

 
 




layout-domain.tmpl