Kontakt -  Heft -  Umfrage -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: NUX Pedals – die Mini Core Serie

Brandneu & brandheiß

am 15.07.2017

Brandneu & ...

Die brandneuen „Mini Core Series“-Pedale von Nux liefern klassische Gitarreneffektsounds im äußerst kompakten Format.

Haltbarkeit versprechen dabei die soliden Metallgehäuse, wie auch die robusten Fußschalter und Potis. Dank ihrer Größe (oder Kleine) und der günstigen Preise kann man sich auch problemlos mehrere auf sein Pedalboard packen. Zur Auswahl stehen folgende Modelle: NUX Oceanic Reverb, NUX Tube Man Overdrive, NUX Monterey Vibe, NUX Brownie Distortion, NUX Konsequent Digital Delay und NUX Rivulet Chorus.

Preisen der Übersicht:
NUX Oceanic Reverb (schwarz) – 69 EUR
NUX Tube Man Overdrive (grün) – 49 EUR
NUX Monterey Vibe (blau) – 69 EUR
NUX Brownie Distortion (rot) – 49 EUR
NUX Konsequent Digital Delay (orange) – 69 EUR
NUX Rivulet Chorus (gelb) – 74 EUR

Mehr Informationen über die NUX-Familie findest du unter: www.nuxefx.com

Quelle / Vertrieb: Musik Wein

 
 
NUX Oceanic Reverb

NUX Oceanic Reverb – der schwarze

Das neue NUX Oceanic, ein Reverbeffekt so weit und tief wie sein Name. Dank seines minimalistischen Designs bietet er unbegrenzte Variationsmöglichkeiten mit nur einem Drehregler. Room, Hall, Square-Wave- und sogar Outer-Space-Reverb, alles ist im Handumdrehen abrufbar. Sobald der Fußschalter gedrückt ist, leuchtet die Decay-Level Anzeige grün und verwandelt den Decay Regler in einen Wet/Dry-Mix Regler.

Anspruchsvolle Gitarristen möchten ein Reverb, das nicht ihren eigenen Ton überdeckt. Mit dieser Vorgabe im Hinterkopf wurde das Oceanic entwickelt. Anstelle eines dumpfen, flachen Klanges erhält man einen tiefen, volltönenden Reverbeffekt, der sich so nahtlos in das Spiel einpasst.
 
„Um das Oceanic zu diesem großartigen digitalen Reverbpedal zu machen, haben wir 32-Bit-DSP-Technologie verwendet, welche in der Lage ist, die Komplexität seines Algorithmus verarbeiten zu können. Für seinen einzigartigen Klang haben wir eine Menge an Studio-Soundparametern in den Algorithmus programmiert: Envelope-Steuerung, mehrstufiger Cascade-Diffusor, mehrkanalige Tone-Decay Anpassung, beliebig einstellbares Tail-Tone Delay und vieles mehr. Wir haben sogar einen Kompressor-Mold eingebaut, der einem hilft, die Reverbdynamik feinzutunen.“ so der Hersteller. Mittels des Mini-USB Ports können problemlos Upgrades der Firmware durchgeführt werden.
 
Das Oceanic kann umgeschaltet werden zwischen True-Bypass und Buffer-Bypass.

Features im Überblick:

  • Reverb Pedal
  • einfache Bedienung mit nur einem Drehregler
  • High-Quality-Reverbeffekt
  • Buffered- oder True Bypass
  • Analog Dry-Through-Funktion für null Latenz
  • USB-Port für Firmware-Updates
  • Abmessungen: 94 (L) x 51 (B) x 53 (H) mm
  • Gewicht: 174g


Preis: 69 EUR

Mehr Informationen findest du unter: NUX Oceanic Reverb


Hör es dir an:

NUX Tube Man Overdrive

NUX Tube Man Overdrive – der Grüne

Die Geschichte des NUX Tube Man Overdrive begann mit dem Bestreben, nicht nur den perfekten Classic Overdrive Sound zu finden, sondern außerdem Musikern aus unterschiedlichsten Musikrichtungen eine neue Ebene von tonaler Vielseitigkeit zu bieten, welche ihnen neue Möglichkeiten in ihrem Spiel eröffnet. Tony Meng, leitender Ingenieur bei NUX, entschied, dass dies am besten dadurch geschehen konnte, indem man die Sounds des NUX Drive Core Deluxe sowie des NUX OD-3 in einem Gerät zusammenfasst.

Eine speziell entwickelte FET-Eingangsschaltung bewirkt ein Break-Up des Tube Man wie bei einem echten Röhrenamp. Dies soll den Solosound singender, und das Rhythmusspiel so dynamisch und ausdrucksstark wie noch nie machen.

NUX Tube Man Overdrive soll demnach mit superber Dynamik, Crispness und Klarheit durch jeden dichten Soundmix schneiden, dabei aber die fetten Mittenfrequenzen beibehalten.

Features im Überblick:

  • warmer, natürlicher Röhren-Overdrivesound
  • Tone-, Level- und Driveregler für einen einzigartigen Pedalsound, oder als klanglicher Boost für den Gitarrenamp
  • True Bypass
  • LED zur Anzeige des Effektstatus
  • Abmessungen: 94 (L) x 51 (B) x 53 (H) mm
  • Gewicht: 174 g


Preis: 49 EUR

Mehr Informationen findest du unter: NUX Tube Man Overdrive

NUX Monterey Vibe – der blaue

Das neue NUX Monterey Vibe wurde „geboren“, um den grandiosen, aber dennoch komplexen Psychedelic-Rock-Gitarrensound der 60er und 70er wieder aufleben zu lassen! Es beinhaltet alle klassischen Uni-Vibe-Elemente wie Chorus, Rotary-Speaker und Phaser. Dabei wurde der ursprüngliche vierstufige Phaser durch einen kraftvollen 32Bit-Digital-Signalprozessor ersetzt, welcher einen eigens auf das Monterey Vibe zugeschnittenen Algorithmus verarbeitet.

Das Monterey Vibe soll einen unverwechselbaren Sound erzeugen; eine Mischung aus Chorus, Tremolo, Rotary und Phaser, den man auch in Klassikern wie Pink Floyds „Breathe“ oder Jimi Hendrix´ „Machine Gun“ finden kann.

Die ersten Uni-Vibe Effektpedale wurden in den 60er Jahren herausgebracht. Die modernen Gitarristen suchten damals eine Alternative zu den schweren Rotary Verstärkern, welche eine Modifizierung von Standardverstärkern für elektrische Orgeln waren. Die originalen Leslie-Lautsprecher hatten zwar einen ganz eigenen Charme, aber dennoch überwogen die Vorteile eines kleinen, leichten Pedaleffektes mit zusätzlichem Phasereffekt deutlich.

Genau wie bei einem traditionellen Uni-Vibe-Pedal kann man beim Monterey zwischen Chorus (dem Uni-Vibe-Effekt) und Vibrato wechseln, indem man einfach den Fußschalter gedrückt hält. Im Chorus-Modus produziert der Mix aus Phaser und trockenem Gitarrensignal einen klassischen Rotary-Sound. Im Vibrato-Modus moduliert die Tonhöhe zwischen hoch und tief. Beide Modi liefern eine satte Vintageatmosphäre bei jeder Geschwindigkeit, Intensität oder Lautstärke.

Features im Überblick:

  • All-pass-Filter Rotary-Algorithmus
  • Tap Tempo-Funktion
  • +3dB Boost bei aufgedrehtem Volumeregler
  • Buffered- oder True Bypass
  • Abmessungen: 94 (L) x 51 (B) x 53 (H) mm
  • Gewicht: 174g


Preis: 69 EUR

Mehr Informationen findest du unter: NUX Monterey Vibe

Hör es dir an:

NUX Brownie Distortion - der Rote

Du bist auf der Suche nach einem Effektpedal mit dem klassischen britischen Distortionsound? Dann kann der neue NUX Brownie genau das richtige sein. Denn der NUX verwendet eine Hybridschaltung mit der er eine Verzerrung mit Preamp- sowie Power-Tube-Charakteristiken erzeugen kann. Der daraus resultierende Klang soll warm und organisch sein.
 
NUX speziell entwickelte BJT-Eingangsstufe bewirkt bei diesem Distortionpedal ein Break-Up wie bei einem Röhrenpreamp, der anfängt zu verzerren. Zudem hat das Brownie eine asymmetrische Clipping-Schaltung, mit der man einige Eigenschaften eines Röhrenverstärkers nachbilden kann. Außerdem sorgt es dafür, dass Bassfrequenzen nicht matschig klingen, auch wenn sie verzerrt sind.

Der NUX Brownie verwendet einen Tiefpass-Filter um den Variac Effekt zu simulieren (ein Verringern der Eingangsspannung des Verstärkers), was den Ton deutlich abrunden soll.

Features im Überblick:

  • 2-Stufen Distortion für höhere Verzerrung
  • True Bypass
  • LED zur Anzeige des Effektstatus
  • Abmessungen 94 (L) x 51 (B) x 53 (H) mm
  • Gewicht: 174g   


Preis: 49 EUR

Mehr Informationen findest du unter: NUX Brownie Distortion

Hör es dir an:

NUX Konsequent Digital Delay – der Orangene

Das neue NUX Konsequent Mini-Delay kommt mit einer eigenen Hintergrundgeschichte. Denn ein Digital Delay muss heutzutage mehr können als die simple Wiedergabe eines Klangs. Es ist eine dynamische Kreation eines fortlaufenden Sounds, eine beabsichtigte Folgesequenz. Wann immer ein Toningenieur multiple Delays zu einer Gitarrenspur hinzumischt, ergibt sich die stets dazu gehörende Herausforderung: Erhöhe die rhythmische Komplexität, ohne dabei die Klangschärfe und klare Definition zu verlieren!

Was dabei herauskommt, kann von groovy bis absolut abgefahren klingen, oder auch eine Mischung aus beidem sein. Daher beinhaltet das NUX Konsequent ein breites Spektrum an internen Prozessoren, welche genau den Sound nachbilden, den erfahrene Studio-Ingenieure in den 80ern perfektioniert haben, indem sie teure Rack-montierte Digital-Delaysysteme benutzten. Das Konsequent soll dies jedoch zu einem Bruchteil der Kosten und mit der angenehmen Handhabung eines Mini-Pedals tun.

Features im Überblick:

  • NUX Dynamic Digital Processor: Speziell entwickelt, um störende Interferenzen zu reduzieren, welche durch Audio-Pegelspitzen ausgelöst werden.
  • NUX Analog Processor plus Saturation-Simulator: Liefert eine riesige Overdrive-Bandbreite.  
  • 800ms maximale Delayzeit
  • True-Bypass oder Buffer-Bypass
  • Analog-Dry-Through-Funktion für null Latenz
  • Mini-USB Port für Firmware Updates
  • Abmessungen: 94 (L) x 51 (B) x 53 (H) mm
  • Gewicht: 174g  


Verschiedene Modi:
GROOVE PATTERN (punktierte Achtel): Multi-Delay Output
REGULAR PATTERN (einfaches Delay): Warm, aber trotzdem klar definiert

Preis: 69 EUR

Mehr Informationen findest du unter: NUX Konsequent Digital Delay

Hör es dir an:

NUX Rivulet Chorus – der Gelbe

Analoge Choruseffekte der alten Schule haben immer schon einen warmen Klangcharakter gehabt, gleichzeitig fehlte ihnen jedoch eine gewisse dynamischer Vollendung. NUX Effektgeräte wollen hingegen mit modernsten Digital-Signalprozessoren eine perfekte Kombination aus der analogen und der digitalen Welt bieten. Um alle gewünschten Vorgaben für das Rivulet Chorus umzusetzen, mussten die NUX Ingenieure einen Algorithmus entwickeln, welcher das Prinzip des Eimerkettenspeichers (BBD) nachbildet – die Schlüsselkomponente eines analogen Choruseffekts.

Die tieffrequenten Schwingungen des Rivulets sollen den traditionellen analogen Chorusklang, den geschulte Ohren von einem „echten“ Choruspedal erwarten, liefern. Sein dynamischer Klang sowie seine Rauschunterdrückung sollen das Rivulet jedoch in einer komplett anderen Liga spielen lassen als herkömmliche Analogpedale.

Hochqualitative BBD-Chips in großer Menge zu verwenden ist heutzutage sehr selten geworden, und deshalb kaum praktikabel, wenn man ein einigermaßen preisgünstiges Analog Chorusgerät herstellen möchte. Durch modernste DSP-Technologie ist NUX jedoch in der Lage, ein Mini-Pedal für kleines Geld anzubieten, das drei wesentliche NUX-Choruseffekte zusammenfasst: das Modern Chorus, das 70's Chorus, sowie das 80's Chorus. Jeder dieser drei Effekte kann einzeln mit einem einfachen und schnellen Firmware-Download upgedatet werden.  

Das Rivulet kann umgeschaltet werden zwischen True-Bypass und Buffer-Bypass.

Features im Überblick:

  • Chorus Pedal
  • analoge BBD-Schaltungssimulation
  • Buffered- oder True Bypass
  • Analog Dry-Through-Funktion für null Latenz
  • USB-Port für Firmware-Updates
  • Abmessungen: 94 (L) x 51 (B) x 53 (H) mm
  • Gewicht: 174g   


Preis: 74 EUR

Mehr Informationen findest du unter: NUX Rivulet Chorus

Hör es dir an:

Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl