Kontakt -  Heft -  Umfrage -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: BOSS präsentiert den WAZA AMP HEAD 75

Bestens aufgestellt

am 16.07.2017

Bestens aufgestellt

Die WAZA-Verstärkerreihe erhält Zuwachs: Der WAZA Amp Head 75 ist ein 75 Watt-Topteil für die BOSS Flaggschiff-Verstärker, der die BOSS-Interpretation des legendären „Brown-Sounds“ liefert. Neben dieser vorinstallierten Klangspezifikation bietet er auch einen Steckplatz für eine weitere Tone Capsule, mit der sich der Sound mit wenigen Handgriffen komplett ändern lässt.

Mit dem Waza Amp Head 75 präsentiert BOSS einen neuen Gitarrenverstärker, der die Waza Flaggschiff-Serie um ein weiteres Modell ergänzt. Basierend auf dem proprietären Tube Logic Design-Konzept, präsentiert sich das bühnentaugliche 75 Watt-Topteil als Spezialist für High-Gain-Sounds und liefert die BOSS-Interpretation des legendären und seit Jahrzehnten von Rockgitarristen begehrten „Brown Sounds“. Für Live-Musiker verfügt der Verstärker über vier unabhängige Kanäle, Custom-Voicing-Optionen mittels der Tone Capsules sowie zahlreiche weitere fortschrittliche Funktionen.

 
 

Der WAZA-Verstärker im Detail

2016 stellte BOSS mit dem 150 Watt starken Waza Amp Head seinen ersten Gitarrenverstärker überhaupt vor, der in erster Linie für seine authentischen High-Gain-Sounds, seine gefühlvolle Ansprache und die enorme Leistungsfähigkeit im Live-Betrieb gefeiert wurde. Der 75 Watt starke Waza Amp Head 75 soll den gleichen Sound und die gleiche Funktionsvielfalt bieten. Er basiert auf dem selben, wartungsfreien Designkonzept wie sein großer Bruder – und das zu einem erschwinglicheren Preis.

Zu den zentralen Funktionen der Waza-Verstärker gehört der dreistufige „Amplifier“-Wahlschalter, über den sich der allgemeine Klangcharakter unmittelbar verändern lässt. Auf der „Internal“-Position liefert das Topteil den authentischen Vintage-Sound der originalen Stack-Verstärker der 1960er Jahre. Position A nutzt eine vorinstallierte Tone Capsule zur Erzeugung des legendären Brown Sounds, der von den BOSS-Entwicklern bis ins letzte Detail nachgebildet wurde. Position B bietet einen freien Steckplatz für eine optional nachrüstbare Tone Capsule, wie etwa die Steve Vai Legacy Tone Capsule.

Der Waza Amp Head 75 verfügt über vier schaltbare Kanäle: Clean, Crunch, Lead 1 und Lead 2. Sowohl Clean und Crunch als auch Lead 1 und Lead 2 teilen sich je einen 4-Band-EQ. Weiterhin beinhaltet der Verstärker eine variable Power Control (1W, 15W, 50W, Max) für vollen Röhrensound und eine authentische Ansprache bei jeder Lautstärke.

Auf der Rückseite des Topteils finden sich zwei Effektloops für den seriellen oder parallelen Betrieb, XLR- und 6,3mm-Ausgänge und ein USB-Port für die direkte Aufnahme über einen Computer. Sowohl der Line-Ausgang als auch der USB-Anschluss verfügen über eine Cabinet-Voicing-Funktion zur Simulation einer Mikrofonabnahme, die sich über den Air Feel-Regler auf der Frontseite anpassen lässt.

Weiterhin verfügt der Waza Amp Head 75 über einen Anschluss für den mitgelieferten Fußschalter zum Wechsel der Kanäle oder FX-Loops sowie über einen MIDI-Eingang, mit dem sich der Verstärker über einen externen MIDI-Switcher steuern lässt.Als Ergänzung zu den Topteilen beinhaltet die Waza-Verstärkerserie mit dem Waza Amp Cabinet 412 und Cabinet 212 zwei Lautsprechergehäuse-Varianten, die mit ihren 12" Custom-Lautsprechern und der robusten Sperrholz-Konstruktion für eine optimierte Performance sorgen. über den dreistufigen Cabinet Resonance-Wahlschalter auf der Frontseite des Waza-Verstärkers lässt sich das Verhalten des Lautsprechergehäuses an verschiedene Stile und Situationen anpassen.

Mehr Informationen findest du unter: BOSS Waza Amp Head 75

Quelle: BOSS Deutschland

Video – hör es dir an

Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl