Kontakt -  Heft -  Impressum -  Termine -  Newsletter 

Besuche unsere Facebook-Seite Folge uns auf Twitter Videos von MusicnStuff auf Youtube Folge uns auf G+ MusicnStuff auf myspace Besuche unsere Instagram-Seite

News: Am 18. Juni steigt bei Meinl das Ibanez Guitar Festival mit Steve Vai & Co.

Long live the Shred

am 10.05.2016

Long live the Shred

Das Ibanez Guitar Festival bei Meinl 2013 war eine tolle Veranstaltung. Doch der deutsche Ibanez-Vertrieb macht sich jetzt daran, das mit der diesjährigen Ausgabe noch zu toppen. Dafür sollen nicht nur Headliner Steve Vai und die anderen musikalischen Gäste sorgen, sondern auch eine Ibanez-Vintage-Ausstellung, kostenlose Campingmöglichkeiten und reichlich musikalisches und leckeres Rahmenprogramm.

Als Gitarrist und Bassist kann man einfach nicht genug von allem rund um die schwingende Saite bekommen. Ob Konzerte, Videos, Tests – und natürlich die eigenen Instrumente und musikalischen Gehversuche. Doch das ist noch nicht genug, man will noch tiefer in dieses Herzensthema eintauchen. Ibanez-Fans bekommen dazu in diesem Jahr eine tolle Gelegenheit, denn nach 2013 steigt bei Meinl im fränkischen Gutenstetten am 18. Juni 2016 zum zweiten Mal das Ibanez Guitar Festival. Dabei stehen natürlich die Instrumente des japanischen Herstellers sowie die Musiker, die diese Gitarren und Bässe nutzen, im Fokus.

Shred-Fans die auch auf tolles Songwriting und eine fette Show stehen, werden sich besonders über den diesjährigen Headliner, Mr. Steve Vai, freuen. Der ist ja schon seit Jahrzehnten untrennbar mit seinen Ibanez-Signature-Modellen verbunden und wird mit seiner Band am Ende des Festivals ein 90-minütiges musikalisches Feuerwerk abbrennen. Vorher steht er natürlich – wie die anderen Künstler des Ibanez Guitar Festivals – bei der Autogrammstunde für Fotos und Autogramme bereit.

Die anderen Künstler, das sind Musiker aus verschiedensten Stilrichtungen, so dass für jeden etwas geboten ist. Jen Majura etwa kennen die meisten sicher von Knorkator oder ihrer Arbeit bei und mit Evanescence. Sie wird beweisen, dass Leute, die behaupten, dass Frauen nicht rocken könnten, keine Ahnung haben, wovon sie reden. ☺ Noch eine Spur heftiger wird zweifellos der „Heavy Metal Summer Clash“, bei dem sich die Modern-Metal-Heroes Daniel Haniß (Eskimo Callboy), Marcel Neumann (We Butter The Bread With Butter) und Iain Duncan (Desasterkids) eine wahre Riffschlacht liefern werden.

Aber keine Angst, auch wer es sanfter bevorzugt, kommt beim Ibanez Guitar Festival auf seine Kosten. So werden unter anderem Nico Schliemann von Glasperlenspiel und Akustikgitarrist Tobias Rauscher für verträumte Gesichter sorgen. Und für Bassfans wird unter anderem Andrew „The Bullet“ Lauer für fette Grooves sorgen.

Damit nicht genug findet auf dem Festivalgelände parallel die Ibanez Vintage-Ausstellung, laut Website die größte Ausstellung von Ibanez-Vintage-Instrumenten weltweit, statt. Dazu kommen natürlich verschiedenste Stände mit Speis und Trank sowie diversen Ausstellern. Und natürlich kann man ausgiebig unterschiedliche Instrumente aus dem aktuellen Ibanez-Programm anspielen.

Besonders cool: In diesem Jahr besteht die Möglichkeit, kostenlos auf einem Campingplatz direkt am Festivalgelände zu übernachten. Also: Zelt, Isomatte und Schlafsack ins Auto und los geht’s. Dadurch erscheinen die Eintrittspreise noch mal deutlich attraktiver.

Die Preise:

Vorverkauf – 26 Euro
Schüler/Studenten – 16 Euro
Tageskasse – 29 Euro     

Übrigens: Kinder bis 12 Jahre zahlen gar keinen Eintritt.

Weitere Infos: Ibanez Guitar Festival
Ibanez Guitar Festival auf Facebook

 
 
Leser-Kommentare:
Keine Kommentare

Kommentar schreiben...





layout-domain.tmpl